CHRONIKEN VON NARNIA: Neue Filmtrilogie

CHRONIKEN VON NARNIA: Neue Filmtrilogie

Die letz­te NARNIA-Tri­lo­gie war eher nicht so erfolg­reich. Umso erstaun­li­cher, dass trotz­dem wei­te­re Fil­me um das Fran­chise rea­li­siert wer­den sol­len. Joe Johns­ton (CAPTAIN AMERICA: THE FIRST AVENGER) wird Regie bei THE CHRONICLES OF NARNIA: THE SILVER CHAIR füh­ren, der eine neue Tri­lo­gie star­ten soll.

Johns­ton gab zu Pro­to­koll, dass er dicht am Ori­gi­nal von C. S. Lewis blei­ben möch­te und dass die neue Tri­lo­gie einen deut­lich ande­ren Stil auf­wei­sen wer­de. Man möch­te so viel wie mög­lich on loca­ti­on dre­hen, ver­mut­lich in Neuseeland.

Die voll­stän­di­ge Q & A stell­te Johns­ton auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=crKClxB-XEQ

Pro­mo­gra­fik THE SILVER CHAIR Copy­right Mark Gor­don Company

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

WOLFMAN-Webseite online

Wolfman Teaser Poster

Mit knapp über einem Monat bis zum Kino­start wur­de es auch lang­sam Zeit: ab sofort ist eine Web­sei­te zum Remake des Klas­si­kers aus dem Jahr 1941 online. Man fin­det dort Hin­ter­grün­de, Vide­os und Fea­tures zu dem Strei­fen, wei­ter­hin eine Art Mons­ter-Biblio­thek. Aller­dings trifft man unter diver­sen Menü­punk­ten der­zeit noch auf den Ein­trag »com­ing soon«.

In dem Film über haa­ri­ge Ker­le zu Voll­mond spie­len unter ande­rem Beni­cio Del Toro, Antho­ny Hop­kins, Emi­ly Blunt, Hugo Wea­ving und Art Malik. Hin­ter der Kame­ra stand als Regis­seur Joe Johns­ton, das Dreh­buch stammt von Andrew Kevin Wal­ker und David Self.

Plot: Die Geschich­te dreht sich um den Adli­gen Law­rence Tal­bot (Del Toro), der durch das rät­sel­haf­te Ver­schwin­den sei­nes Bru­ders zu sei­ner Fami­lie zurück­ge­führt wird. Zusam­men mit sei­nem Vater (Hop­kins), dem er sich schon lan­ge ent­frem­det hat, macht er sich auf die Suche und ent­deckt eine schreck­li­che Wahr­heit über sich selbst…

WOLFMAN heult in den US-Kinos ab dem 12.02.2010.

Tea­ser-Pos­ter WOLFMAN Copy­right Uni­ver­sal und Rela­ti­vi­ty Media

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.