Geht ab: Zweiter Trailer zu INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE

Geht ab: Zweiter Trailer zu INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE

Es gibt einen zwei­ten Trai­ler zur INDEPENDENCE DAY-Fort­set­zung RESURGENCE. Im Film wie in der Rea­li­tät sind seit dem Ali­en-Angriff 20 Jah­re ver­gan­gen. Die hat man auf der Erde genutzt, um die Tech­no­lo­gie der Außer­ir­di­schen zu erfor­schen und für eige­ne Zwe­cke ein­zu­set­zen und Gegen­maß­nah­men zu ent­wi­ckeln, soll­ten die Erobe­rer eines Tages zurück­keh­ren. Die­ser Tag ist gekom­men.

Aus dem ers­ten Film sind wie­der dabei: Jeff Gold­blum, Bill Pull­man, Vivi­ca A. FoxBrent Spi­ner und Judd Hirsch. Neue Gesich­ter sind: Liam Hems­worth, Wil­liam Ficht­ner, Mai­ka Mon­roeJoey King und Sela Ward. Regie führt erneut Roland Emme­rich, das Dreh­buch schrieb Car­ter Blan­chard.

Und der Trai­ler? Mein lie­ber Herr Gesangs­ver­ein …

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=RfJgT89hEME[/ytv]

INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE – Trailer

INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE – Trailer

INDEPENDENCE DAY: RESURGENCE, die Fort­set­zung von INDEPENDENCE DAY (kaum 20 Jah­re spä­ter) ist offen­bar schon wei­ter fort­ge­schrit­ten, als wir ange­nom­men haben. Das zeigt der neue Trai­ler. Sieht ziem­lich viel­ver­spre­chend aus, man darf gespannt sein, wie der kom­plet­te Film daher kommt. Will Smith ist nicht dabei (der woll­te 50 Mil­lio­nen Dol­lar, um die Rol­le des Cap­tain Ste­ven Hil­ler wie­der auf­zu­neh­men, da hat Fox abge­wun­ken), den Hel­den über­nimmt dies­mal Liam Hems­worth, der ist güns­ti­ger und auch (noch) nicht ganz so über­stra­pa­ziert.

Regie führt erneut Roland Emme­rich, es spie­len unter ande­rem Liam Hems­worth, Joey King, Mai­ka Mon­roe, Vivi­ca A. Fox, Char­lot­te Gains­bourg, Bill Pull­man, Jeff Gold­blum, Judd Hirsch und Brent Spi­ner. Das Dreh­buch schrieb Car­ter Blan­chard.

Deut­scher Kino­start ist am 28 Juli 2016. Ich bin gespannt – noch ein Film bei dem eine Fort­set­zung Sinn macht. Und der Trai­ler ist viel­ver­spre­chend.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=LbduDRH2m2M[/ytv]

TORCHWOOD: THE NEW WORLD

Seit sei­ner Ein­füh­rung im Jahr 2005 hat TORCHWOOD, der von BBC Wales pro­du­zier­te Able­ger der SF-Iko­ne DR. WHO, sich eine statt­li­che Fan­ge­mein­de schaf­fen kön­nen. Nun sieht es so aus, als wür­de es einen Able­ger vom Able­ger geben:

Ab 2011 soll unter dem Titel TORCHWOOD: THE NEW WORLD eine ame­ri­ka­ni­sche Ver­si­on auf Starz (SPARTACUS) gezeigt wer­den. Die ame­ri­ka­ni­sche Autorin und Pro­du­zen­tin Jane Espen­son (BUFFY, NEW BSG, CAPRICA, WAREHOUSE) wird die­se Jobs auch bei T:TNW über­neh­men, um das bis­he­ri­ge bri­ti­sche Team zu unter­stüt­zen. Die hat dann auch gera­de über Twit­ter eine Bom­be plat­zen las­sen: als Schau­spie­ler wur­de Bill Pull­man (INDEPENDENCE DAY) gewon­nen. Der gesellt sich damit zu Mekhi Phi­fer und Kai Owen. Wel­che Rol­le Pull­man über­neh­men soll ist noch unklar. Zurück keh­ren sol­len zudem John Bar­row­man als Jack Harkness und Eve Myles als Gwen Coo­per.

Plot: Der CIA-Agent Rex Mathe­son (Mekhi Phi­fer) unter­sucht eine welt­wei­te Ver­schwö­rung und ent­deckt dabei eine Gefahr, die die gesam­te mensch­li­che Ras­se bedroht. Auf der Suche nach Ant­wor­ten stößt man auf eine gehei­me bri­ti­sche Ein­rich­tung namens »Torch­wood«, doch die­se wur­de vor Jah­ren zer­stört. Mehr Infor­ma­tio­nen erhofft man sich von den bei­den über­le­ben­den Agen­ten, doch die Ex-Poli­zis­tin Gwen Coo­per ist mit ihrem Mann und Kind ver­schwun­den und Cap­tain Jack Harkness ent­puppt sich als Mann mit schein­bar jahr­hun­der­te lan­ger Geschich­te…

Creative Commons License

Titel­gra­fik TORCHWOOD: THE NEW WORLD Copy­right BBC One und Starz