Steampunk kostenlos als eBook: FROST & PAYNE Band eins und zwei

Aktuell gibt es ger­ade zwei Romane aus der bei Green­light Press erschiene­nen Steam­punk-Rehe FROST & PAYNE von der schweiz­er Autorin Luiza Pfyl bei Ama­zon für lau. Der Klap­pen­text des ersten Ban­des liest sich wie fol­gt:

Die ehe­ma­lige Diebin Lydia Frost eröffnet eine Agen­tur für Ver­lorenes und Ver­mis­stes. Ihr neuster Auf­trag führt sie aus­gerech­net zurück zur berüchtigten Madame Yueh und den »Drag­ons«, der Organ­i­sa­tion, von der sie sich ger­ade erst hart ihre Frei­heit erkämpft hat. Als gäbe das nicht schon genug Prob­leme, muss sie auch noch den Pinker­ton Jack­son Payne aus­find­ig machen. Doch der Amerikan­er hat seine eige­nen Aufträge.
Frost ste­ht plöt­zlich im Kreuzfeuer und muss sich zwis­chen Paynes Leben und ihrer Frei­heit entschei­den.

Offen­bar ist die Hand­lung­sumge­bung ein chi­ne­sisch geprägtes Steam­punk-Lon­don. Span­nen­der Ansatz.

Nor­maler­weise kosten die ca. 120 Seit­en starken Romane 2,49 Euro, erschienen sind ins­ge­samt 12 Bände. Kosten­los sind aktuell Aus­gabe eins mit dem Titel DIE SCHLÜSSELMACHERIN und Num­mer zwei DIE MECHANISCHEN KINDER kosten­los zu haben.

Tite­lab­bil­dung Copy­right Green­light Press.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.