Der Elektrische Reporter zu Fan-Fiction

Die übliche Ziel­gruppe des ZDF wird ver­mut­lich nur »Bahn­hof« ver­ste­hen, bei einem aktuellen Clip des Elek­trischen Reporters, denn laut Aus­sage ein­er hohen Repräsen­tan­tin des Senders möchte der Inten­dant sich darum bemühen, das Durch­schnittsalter der Zuschauer von 61 auf 60 Jahre (!) zu senken (dazu fällt mir echt nix mehr ein). Davon abge­se­hen ist der Clip über das Phänomen Fan-Fic­tion wirk­lich tre­f­fend und dur­chaus sehenswert.

Ich gehe per­sön­lich davon aus, dass Fan-Fic­tion in Zukun­ft kein The­ma mehr bleiben wird, das sich unbeachtet in Nis­chen des Inter­nets abspielt. Allein die Tat­sache, dass Ama­zon auf den Zug aufge­sprun­gen ist, zeigt, dass es Poten­tiale geben kön­nte. Im Weg ste­ht wie immer das Urhe­ber­recht, das (Mantra on) drin­gend an die Real­itäten des Inter­net-Zeital­ters angepasst wer­den muss – und nicht umgekehrt (Mantra off).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

2 Kommentare for “Der Elektrische Reporter zu Fan-Fiction”

Erwin Lottemann

sagt:

Ganz schön hochnäsig, sich darüber zu mok­ieren, daß bei einem TV-Sender das Durch­schnittsalter der gesamten deutschen Bevölkerung, ca. 43 Jahre, um unglaubliche 18 Jahre über­schrit­ten wird und die zweifel­los doofen, weil ja sichtlich (huch!) alten ZDF-Tat­ter­greise deswe­gen natür­lichen keinen Schnall haben kön­nen, was abge­ht in der Welt außer­halb des Musikan­ten­stadls. Das ist echt unter eurem Niveau.

Stefan Holzhauer

sagt:

Inter­es­sante, aber lei­der inhaltlich völ­lig falsche Inter­pre­ta­tion.

Ich erk­läre den Inhalt aber gerne:

1. Ich »mok­iere« mich keines­falls über das Durch­schnittsalter der Zuschauer, son­dern mache mich über den Inten­dan­ten lustig, der dieses von 61 auf lächer­liche 60 senken will. Das ist ja mal ein ambi­tion­iertes Ziel. Und dazu, dass ich das äußerst pein­lich finde, ste­he ich auch.
2. Ich habe die Ver­mu­tung (!) angestellt, dass diese (durch den Inten­dan­ten) klar umris­sene Ziel­gruppe mit dem Begriff nichts anfan­gen kann. Diese Ver­mu­tung basiert auf per­sön­lichen Beobach­tun­gen.

Übri­gens habe ich das durch­schnit­tliche Alter der deutschen Bevölkerung bere­its deut­lich hin­ter mir gelassen. Alter ist auch eine Kopf-Frage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.