STAR WARS – THE OLD REPUBLIC: free-2-play unbestimmt verschoben

Kurz gemel­det: war­um nur wun­dert mich das über­haupt nicht? Heu­te soll­te Bio­Wa­res und Luca­s­A­rts MMO STAR WARS – THE OLD REPUBLIC auf free-2-play (not!) umge­stellt wer­den, dafür geneh­mig­te man sich eine Ser­ver-Down­ti­me von sat­ten 12 Stun­den (von heu­te Mor­gen um 7:00 bis heu­te Abend um 19:00 Uhr. Dann soll­te die Abzo­cke mit free-2-pay (pun inten­ded) begin­nen.

Doch kurz nach dem ange­sag­ten Ter­min mel­de­te man sich über die Face­book-Sei­te des Spiels und ver­kün­de­te, dass der Start ver­scho­ben wird – und das ohne neu­en Ter­min (no ETA). Es ist also davon aus­zu­ge­hen, dass da eini­ges im Argen liegt. Ein Armuts­zeug­nis.

Das passt aller­dings zu den Erleb­nis­sen wäh­rend mei­ner Zeit als Abon­nent: Updates (auch klei­ne) dau­er­ten ein Viel­fa­ches der Zeit wie bei ver­gleich­ba­ren Anbie­tern – und die ange­ge­be­nen Zeit­räu­me wur­den regel­mä­ßig nicht ein­ge­hal­ten. Zudem fan­den die aus­schließ­lich zur EU-Prime­time statt.

Ich kann mich nur wie­der­ho­len: soviel geball­te Inkom­pe­tenz habe ich sel­ten gese­hen – viel­leicht noch bei Cryp­tic.

Update: die Ser­ver sind inzwi­schen online. Dass ich als Vor­be­stel­ler, der EA früh­zei­tig Geld in den Rachen gewor­fen hat, kei­ner­lei Boons bekom­me, nervt mich unge­heu­er …

Creative Commons License

Pro­mo­gra­fik »The Wait Is Over« Copy­right Bio­Wa­re, Luca­s­A­rts & EA

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

5 Kommentare for “STAR WARS – THE OLD REPUBLIC: free-2-play unbestimmt verschoben”

Avatar

Chai

sagt:

hm ja? also laut Face­book ist doch der Patch auf 1.5 erschie­nen auch inkl Free-to-Play. Ich habe bis­her aber noch nicht geup­datet, aber scheint auch zu lau­fen wenn ich die Kom­men­ta­re durch­le­se.

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

Ja? Und? Der Arti­kel ist von ges­tern (das Ver­öf­fent­li­chungs­da­tum steht drü­ber), zum Zeit­punkt der Ver­öf­fent­li­chung war gera­de auf der offi­zi­el­len Face­book-Sei­te die Aus­sa­ge gemacht wor­den, dass sich der Start um unbe­stimm­te Zeit ver­schiebt. Was stimmt also am Arti­kel nicht?

Avatar

Chai

sagt:

nun ja, aber so wie Du den Arti­kel geschrie­ben hast und gleich mal auf Bioware/EA, die Pro­gram­mie­rer ein­prü­gelst wie unfä­hig sie doch alle sind, hat man den Ein­druck, als wür­de der Free-to-Play Update sich nun um Tage/Wochen ver­zö­gern, dabei ging es dann vllt nur um ein paar Stun­den … Wenn man Dei­ne letz­ten SWTOR-Arti­kel so durch­liest, muss sich bei Dir der Ärger ja rich­tig ange­staut haben ;) (mal ein Bsp mit den Son­den aus dei­nem letz­ten Arti­kel: das stimmt ja so nicht, die Son­den sind ja nur dazu da, dass man an dem Platz wo man sich gerea­de befin­det sich wie­der­be­le­ben kann, wenn kei­ne mehr hast, muss halt lau­fen. Im Arti­kel kommt es aber so rüber, dass man sich dann gar nicht mehr sich wie­der­be­le­ben kann ohne zu zah­len).
Naja egal ;) nicht gleich ein­ge­schnappt sein :) Lese Dei­ne Arti­kel doch recht gern :)

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

»Ärger ange­staut« ist das fal­sche Wort, ich war aller­dings durch­aus sau­er dar­über, dass Bio­Wa­re und Luca­s­A­rts sich erdreis­tet haben, ein der­art unfer­ti­ges und Con­tent-armes Spiel (und das ist es bis heu­te) als Voll­preis­ga­me auf den Markt zu wer­fen und dann auch noch monat­li­che Abo­ge­büh­ren zu neh­men.

Was ich jetzt im Spiel gese­hen habe, wofür man alles bezah­len muss, um über­haupt halb­wegs brauch­bar spie­len zu kön­ne, wenn man nicht abon­niert, führt nicht dazu, mich zu besänf­ti­gen. Ins­be­son­de­re bin ich erbost dar­über, dass es kei­ne Boons für Vor­be­stel­ler wie mich gibt, die das Spiel immer­hin vor­fi­nan­ziert haben.

Und: ich habe null Car­tel-Coins, obwohl ich das Spiel gekauft hat­te und drei Mona­te gespielt habe. Die hät­te ich (wie ich jetzt ver­stan­den habe) nur dann bekom­men, wenn ich jetzt noch­mal ein Abo abge­schlos­sen hät­te. Schlie­ße ich ein Abo ab und ver­län­ge­re das nicht, muss ich trotz­dem noch­mal ein Hei­den­geld aus­ge­ben, um das Spiel dann im »preferred«-Status wie­der halb­wegs spiel­bar zu gestal­ten. Von mei­nen vier Cha­rak­te­ren darf ich nur zwei spie­len, die bei­den ande­ren sind inak­tiv.

Ganz ehr­lich: Ver­ar­schen kann ich mich auch allei­ne, dafür brau­che ich nicht Elec­tro­nic Arts.

Ein wei­te­rer Knül­ler: die Gil­de wur­de als free-2-play-Gil­de ein­ge­stuft und dem Gil­den­lei­ter (der ein Abo hat, des­we­gen hät­te die Gil­de den Sta­tus gar nicht bekom­men dür­fen) der Gil­den­lei­ter­sta­tus ent­zo­gen. Das dürf­te ein tech­ni­scher Feh­ler sein, ist aber ein wei­te­rer Beweis dafür, dass Bio­Wa­re sein Spiel nicht im Griff hat. Und nach wie vor wird auf Sup­port­an­fra­gen nicht oder erst mit Wochen Ver­spä­tung reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.