REVOLUTION: NBC bestellt volle Staffel

Nach einen über­aus erfolg­rei­chen Start was die Zah­len der Zuschau­er angeht, ent­schied der US-Sen­der NBC gera­de, dass man von J. J. Abrams´ post­apo­ka­lyp­ti­scher SF-Serie REVOLUTION eine voll­stän­di­ge Staf­fel ordert, das berich­tet Enter­tain­ment Wee­kly.

NBC-Unter­hal­tungs­chefin Jen­ni­fer Sal­ke sag­te:

Wir sind beein­druckt von der Vor­stel­lungs­kraft und dem krea­ti­ven Ein­satz des gesam­ten REVO­LU­TI­ON-Teams, und dabei habe ich noch nicht ein­mal von der groß­ar­ti­gen Reak­ti­on gespro­chen, die wir von den Zuschau­ern bekom­men haben. Es war mir eine Freu­de, die gan­ze Staf­fel zu bestel­len. Vie­len Dank an J. J. Abrams, Erik Krip­ke, Jon Fav­reau und alle bei Bad Robot und War­ner Bros Tele­vi­si­on für ihr Enga­ge­ment eine ein­zig­ar­ti­ge Serie zu erschaf­fen. Per­sön­lich lie­be ich die­se Flucht in eine Welt, in der es kei­ne Ener­gie gibt, das Tele­fon nicht klin­gelt und das Tem­po des Lebens sich ver­lang­samt – auch wenn es nur für eine Stun­de in der Woche ist.

Damit kom­men zur Anfangs­or­der von 13 Epi­so­den wei­te­re neun und brin­gen der Serie in der ers­ten Staf­fel vol­le 22 Fol­gen. Die ers­ten drei Aus­strah­lun­gen der Serie brach­ten es auf durch­schnitt­lich 9,8 Mil­lio­nen Zuschau­er in der rele­van­ten Ziel­grup­pe 18 – 49 Jah­re. Das sind unge­fähr neun Pro­zent Markt­an­teil.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Copy­right War­ner Bros. Tele­vi­si­on und NBC

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

2 Kommentare for “REVOLUTION: NBC bestellt volle Staffel”

Avatar

Colin

sagt:

…hab ges­tern die 3. Fol­ge geschaut. Hmmm. Ich weiss nicht, irgend­wie. Einer­seits will ich Spass dar­an haben, ande­rer­seits ärge­re ich mich bis­her teil­wei­se ziem­lich über die Umsetzung/Darstellung.

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

Ach ja, man könn­te sich jetzt in Detail­be­trach­tun­gen erge­hen, war­um dies und jenes nicht mög­lich ist und war­um es offen­bar immer noch Haar­sham­poo und Rei­ni­gun­gen gibt. Tat­säch­lich den­ke ich nicht, dass man nach nur 15 Jah­ren total ver­lot­tert und ver­laust aus­sieht. Mir gefällts.

Das Ein­zi­ge was mich etwas gestört hat ist die grü­ne Land­schaft. Tat­säch­lich wür­den bei einem Strom­aus­fall ja Che­mie- und Atom­kraft­wer­ke durch­ge­hen – und das Ergeb­nis wäre unschön. Aber was solls?

Wenn es roman­ti­sier­te Pira­ten- Mit­tel­al­ter- oder Mafia­fil­me gibt, beschwert sich kei­ner. Bei einer roman­ti­sier­ten Post­apo­ka­lyp­se wird gen­ölt … ;)

Mir gefällt der Plot und mir gefal­len auch etli­che der Dar­stel­ler sehr gut. Soll hei­ßen: ich füh­le mich gut unter­hal­ten. Und wie sagt ein iri­sches Sprich­wort: »To hell with logic, if it inter­fe­res with a per­fec­t­ly good sto­ry«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.