Veröffentlichungsdatum für A DANCE WITH DRAGONS: 12. Juli 2011

Es gesche­hen noch Zei­chen und Wun­der… Nach lan­gen War­ten kön­nen die Fans von Geor­ge R. R. Mar­tin auf­at­men, denn es gibt end­lich einen Ver­öf­fent­li­chungs­ter­min für den nächs­ten Band sei­ner A SONG OF ICE AND FIRE-Rei­he und da der vom Ver­le­ger selbst stammt, dürf­te er kor­rekt sein:

A DANCE WITH DRAGONS – der fünf­te Band der Saga – wird nach sechs lan­gen Jah­ren am 12. Juli 2011 end­lich erschei­nen.

Der Umfang ist beein­dru­ckend, das Werk soll in der Hard­co­ver-Fas­sung 900 Sei­ten stark sein und ist damit der dicks­te Schin­ken der Serie.

Enter­tain­ment Wee­kly inter­view­te den Autor anläss­lich der Mel­dung und frag­te unter ande­rem (Über­set­zung von mir):

EW: War­um hat das so lan­ge gedau­ert?

GRRM: Ich bin nicht sicher, ob ich dar­auf eine gute Ant­wort habe. Wenn ich eine hät­te, wäre es wahr­schein­lich schnel­ler gegan­gen. [Der Roman] ist enorm. Er ist unge­fähr so dick wie A STORM OF SWORDS. Er ist ziem­lich kom­pli­ziert. Ich habe eine Men­ge Cha­rak­te­re und Erzähl­per­spek­ti­ven. Und ich habe bei dem Ver­such, [den Roman] da hin zu bekom­men wo ich ihn habe woll­te, eine Men­ge Stel­len neu schrei­ben müs­sen. Man­che die­ser Kapi­tel habe ich öfter neu ver­fasst als ich zäh­len kann, bevor ich mit ihnen zufrie­den war.

Der Autor selbst hat den Ter­min auf sei­ner Sei­te bestä­tigt. Erst die Fern­seh­se­rie, jetzt das. 2011 wird offen­bar ein gutes Jahr für GRRM-Fans.

Creative Commons License

Cover A DANCE WITH DRAGONS Copy­right 2011 Ban­tam Books, vor­be­stell­bar bei Ama­zon

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

3 Kommentare for “Veröffentlichungsdatum für A DANCE WITH DRAGONS: 12. Juli 2011”

Avatar

Ursel

sagt:

Öhm, mei­nes Wis­sens soll der fünf­te Band nicht der letz­te der Saga sein, es sind viel­mehr noch zwei wei­te­re in Pla­nung (zumin­dest wenn man Wiki­pe­dia glau­ben darf): »The Winds of Win­ter« und »A Dream of Spring«. Bei der Reich­hal­tig­keit der Sto­ry hal­te ich das auch für durch­aus rea­lis­tisch, wenn nicht eher knapp bemes­sen *g*.

Aber jetzt wer­de ich erst ein­mal ganz in Ruhe hyper­ven­ti­lie­ren, bevor ich mei­ne Kennt­nis­se aus den bis­he­ri­gen Bän­den wie­der auf­fri­sche (damit ich dann beim Erschei­nen des Ban­des wie­der weiß, wel­che Figur zuletzt was gemacht hat …).

Avatar

Stefan Holzhauer

sagt:

Argh.

Klar, da habe ich eine sehr dum­men Über­set­zungs­feh­ler began­gen (darf eigent­lich nicht pas­sie­ren, aber die Hek­tik, ach die­se Hek­tik :o), dan­ke für den Hin­weis – ist kor­ri­giert.

Avatar

sagt:

Dass das Ding wirk­lich erscheint, glau­be ich erst, wenn es als »lie­fer­bar« gemel­det wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.