THE DARK TOWER: Matthew McConaughey & Idris Elba

Cover Dark Tower 7Die Ge­schich­te der Ver­fil­mung von Ste­phen Kings Rei­he THE DARK TOWER ist eine Ge­schich­te vol­ler … Miss­ver­ständ­nis­se? Feh­ler? Idio­ti­en?

Er­ste Mel­dun­gen dar­über, dass es eine Um­set­zung ge­ben könn­te, exi­stie­ren seit ca. 2007. Und da­mit be­gann das Elend. Ur­sprüng­li­ch hat­te man gro­ße Plä­ne, re­de­te von Ki­no­fil­men, mit ei­ner Fern­seh­se­rie zwi­schen de­ren Ver­öf­fent­li­chung. Die­se span­nen­de Vi­si­on wur­de dann dra­ma­ti­sch zu­sam­men­ge­kürzt. Ron Howard war eben­so als Re­gis­seur im Ge­spräch, wie J. J. Ab­rams (ich hat­te di­ver­se Male be­rich­tet). An­fangs soll­te das Gan­ze für Uni­ver­sal Pic­tures um­ge­setzt wer­den, dann ging die IP an War­ner Bros, in­zwi­schen liegt sie bei Sony.

Des­we­gen möge man mir ver­ge­ben, wenn ich die Nach­richt, dass Mat­t­hew Mc­Co­n­aug­hey als Guns­lin­ger und Id­ris Elba als »The Man in Black« be­setzt wur­den, erst ein­mal mit Skep­sis be­trach­te. Der Au­tor selbst hat­te die Nach­richt auf Twit­ter ge­po­stet.

An­geb­li­ch soll die Pro­duk­ti­on tat­säch­li­ch in ca. sie­ben Wo­chen in Süd­afri­ka be­gin­nen, als Ki­no­start ist das Früh­jahr 2017 ins Auge ge­fasst. Ak­tu­ell im Re­gie­stuhl: Ni­ko­laj Ar­cel.

Edit: Oder auch nicht. Sie­he Kom­men­ta­re.

Co­ver DARK TOWER 7 Co­py­right Pocket

 

AutorIn: Stefan Holzhauer

Mei­st harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

7 Kommentare for “THE DARK TOWER: Matthew McConaughey & Idris Elba”

Bandit

sagt:

-
Drei Ki­no­fil­me mit je­weils ei­ner zwölf­tei­li­gen Se­rie da­zwi­schen
wäre ein ge­nia­les Er­leb­nis ge­wor­den. Aber auch ein Aben­teu­er
für das Stu­dio.
Mc­Co­n­aug­hey als Re­vol­ver­mann ist per­fekt, ge­n­au wie ich ihn
mir beim le­sen vor­ge­stellt habe. Und Alba als Mann in Schwarz,
deu­tet dar­auf hin, dass sie tat­säch­li­ch nur den er­sten von sie­ben
Bän­den ver­fil­men. Mir recht. Alba wäre hier nicht mei­ne er­ste
Wahl. Mit ihm kann man aber auch nichts fal­sch ma­chen.
Ich hof­fe das klappt ge­n­au so.

Bandit

sagt:

-
Elba. ELBA. Mein­te ich ei­gent­li­ch. Alba ist die an­de­re.
Wo wa­ren da nur mei­ne Ge­dan­ken.

Grischa

sagt:

Ent­we­der ver­pass­te ich die Iro­nie im Ar­ti­kel oder euch ist ent­gan­gen, dass es ge­n­au an­ders her­um ist.
Alle mög­li­chen Quel­len schrei­ben, dass Mat­t­hew Mc­Co­n­aug­hey als Ran­dall Flagg vor der Ka­me­ra ste­hen wird und Id­ris Elba als Sire De­schain.
(http://www.ew.com/article/2016/02/29/dark-tower-rises-stephen-king-idris-elba-and-matthew-mcconaughey)

und @Bandit
Mit dem Ver­fil­men be­gon­nen wird üb­ri­gens in der Mit­te der Hand­lung, also der »Ge­gen­wart« und nicht mit Buch nú­mero uno – eben­falls dem Link zu ent­neh­men.

sagt:

Dann sagt EW was an­de­res als meh­re­re mei­ner Quel­len. Was na­tür­li­ch in kei­ner der bei­den Rich­tun­gen was be­deu­ten muss.

Edit: IMDB sagt das­sel­be wie EW, das wäre aber sehr merk­wür­dig be­setzt.

Bandit

sagt:

-
#Gri­scha: Schön das Du mehr weißt. Muss al­ler­dings sa­gen, dass
Mc­Co­n­aug­hey ge­n­au der Typ Mann wäre, wie ihn Ste­phen King als
Re­vol­ver­mann be­schrie­ben hat. Dem­nach fin­de ich die Be­set­zung
jetzt gar nicht mehr so über­zeu­gend.
Aber wenn mein Freund Ste­phen mit der Ent­schei­dung zu­frie­den ist,
will ich es auch sein, und mich über­ra­schen las­sen.

Ich fra­ge mich nur, wo in der Se­rie so­et­was wie eine Ge­gen­wart sein
soll. Das wäre dann wohl ent­we­der WI­ZARD AND GLASS, oder
viel spä­ter SONG OF SU­SAN­NAH. Aber Ge­gen­wart ist in Ro­lands
Welt im­mer re­la­tiv.

Grischa

sagt:

Dach­te mir das sel­be. Nicht, dass gute Schau­spie­ler die Rol­len nicht auch auf die­se Art gut aus­fül­len könn­ten, aber ir­gend­wo stellt das Ro­lands Hin­ter­grund und Her­kunft doch ziem­li­ch (un­nö­tig) auf den Kopf.

Bei ei­nem kur­zen Twit­ter-Wort­wech­sel schrieb King:
„Der Mann in Schwarz floh durch die Wü­ste, und der Re­vol­ver­mann folg­te ihm.“
Wor­auf Elba ant­wor­te­te:
»Mc­Co­n­aug­hey, Du hast ei­nen neu­en »Verfolger«/Follower«

Mög­li­cher­wei­se be­zieht sich die Be­set­zungs­an­ga­be auf di­ver­sen Sei­ten ja le­dig­li­ch auf die­se An­deu­tung… oder die Pro­du­zen­ten füh­ren uns ab­sicht­li­ch hin­ters Licht und freu­en sich schon jetzt hä­mi­sch dar­auf uns in Mo­na­ten »auf­klä­ren« zu kön­nen, dass es doch an­ders her­um ist. Man wird se­hen.

An die­ser Stel­le (wo ich ge­ra­de eh am Schrei­ben bin) ein­mal be­sten Dank für eu­ren Blog! Kom­me hier fast täg­li­ch vor­bei und freue mich über gut ge­schrie­be­ne und nicht sel­ten auch kri­ti­sch ge­dach­te Ar­ti­kel. Ger­ne wei­ter so! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen *