STAR TREK DISCOVERY hat mal wieder einen neuen Showrunner

STAR TREK DISCOVERY hat mal wieder einen neuen Showrunner

Es bleibt schwie­rig mit der neu­es­ten STAR TREK-Inkar­na­ti­on DISCOVERY. Ursprüng­lich war Bryan Ful­ler der Showrun­ner der Serie, dann kam es zu den übli­chen »krea­ti­ven Dif­fe­ren­zen«, Ful­ler ging und mach­te AMERICAN GODS und es über­nah­men Gret­chen Berg und Aaron Har­berts. Die sind jetzt auch Geschich­te, denn sie haben das Pro­jekt ver­las­sen. Gerüch­ten zufol­ge gab es meh­re­re Pro­ble­me: einer­seits bläh­te sich offen­bar das Bud­get der Pre­mie­ren­epi­so­de der ers­ten Staf­fel mas­siv auf, ande­rer­seits hat­ten die bei­den angeb­lich ernst­haf­te Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten mit dem Autoren­team der Serie. Als erneut: »Krea­ti­ve Dif­fe­ren­zen«, gemischt mit mög­li­cher­wei­se zu hohen Ambi­tio­nen für Fol­ge eins.

Alex Kurtz­man über­nimmt jetzt als Showrun­ner. Der ist auch tat­säch­lich seit Beginn des Pro­jekts dabei, was wenigs­tens für eine gewis­se Kon­ti­nui­tät sor­gen könn­te.

Von Sei­ten der Macher war zu ver­neh­men, dass die Pro­duk­ti­on jetzt ohne­hin in eine Som­mer­pau­se gegan­gen wäre, und durch den Showrun­ner-Wech­sel des­we­gen kei­ne Ver­zö­ge­run­gen ent­ste­hen. Einen Start­ter­min für Staf­fel zwei gibt es ohne­hin noch nicht.

Das Hick­hack und Getue um STAR TREK DISCOVERY geht also wei­ter. Ist der Showrun­ner-Wech­sel gut oder schlecht? Nach der ers­ten Staf­fel, die ich durch­aus ambi­va­lent gese­hen habe, und die Schwä­chen an den Ver­ant­wort­li­chen fest­ma­chen wür­de, bin ich erst­mal vor­sich­tig opti­mis­tisch. Kurtz­man hat bei mir einen FRIN­GE-Bonus.

Pro­mo­gra­fik STAR TREK DISCOVERY Copy­right CBS

Frank Darabont nicht mehr Chef von WALKING DEAD?

Der Hol­ly­wood Repor­ter beruft sich auf inter­ne Quel­len bei AMC, wenn er berich­tet, dass Frank Dar­abont als Showrun­ner der erfolg­rei­chen Zom­bie-Fern­seh­se­rie THE WALKING DEAD nach den gleich­na­mi­gen Comics von Robert Kirk­man zurück getre­ten ist. Ob er das Pro­jekt voll­stän­dig ver­lässt, oder ob er in irgend­ei­ner Form wei­ter dar­an mit­ar­bei­ten wird, ist unklar.

Das ist um so inter­es­san­ter, als er am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de auf dem Comic­Con noch ein gemein­sa­mes Panel mit den Dar­stel­lern und Kirk­man abge­hal­ten hat in des­sen Ver­lauf der neue Trai­ler zur zwei­ten Staf­fel gezeigt wur­de und man sich zahl­lo­sen Fra­gen der Fans stell­te. Dort wur­de nicht ein­mal ansatz­wei­se über eine sol­che Ent­schei­dung gespro­chen.

Es kann sich also immer noch um ein Gerücht han­deln, das wür­de dem HR aller­dings nicht ähn­lich sehen. Es ist natür­lich eben­falls mög­lich, dass AMC eine offi­zi­el­le Ver­laut­ba­rung zurück hält, bis man einen Nach­fol­ger gefun­den hat, den man der Öffent­lich­keit vor­stel­len kann.

Im Mai hat­te sich Dar­abont besorgt über even­tu­el­le deut­li­che Bud­get-Kür­zun­gen für die Serie sei­tens AMC geäu­ßert und befürch­tet, dass man das hohe Niveau nicht wer­de hal­ten kön­nen, soll­te es tat­säch­lich zu sol­chen kom­men. Ob sei­ne Ent­schei­dung (wenn das Gerücht dann stimmt) damit zu tun haben könn­te?

Die Pre­miè­re der zwei­ten Staf­fel THE WALKING DEAD ist (man muss jetzt viel­leicht sagen: vor­aus­sicht­lich) am Sonn­tag, den 16. Okto­ber 2011.

[Update: 15:15] Es scheint zu stim­men, Dead­line und Enter­tain­ment Wee­kly bestä­ti­gen das Gerücht.

Bild: Frank Dar­abont auf dem SDCC 2010, von Joel Mea­dows auf flickr, CC-BY-NC-SA