Trailer: Zack Snyders´s JUSTICE LEAGUE

Wer nicht in den let­zen Mona­ten in einer Woh­nung ein­ge­sperrt war, der … äh … las­sen wir das.

HBO zeigt einen Trai­ler zum soge­nann­ten Sny­der-Cut des DC-Super­hel­den­films JUSTICE LEAGUE. Der Regis­seur Zack Sny­der hat­te damals die Arbeit am Film auf­grund eines Fami­li­en­dra­mas auf­hö­ren müs­sen und Joss Whe­don über­nahm. Das Ergeb­nis ließ nicht nur bei Fans vie­le Wün­sche offen, um es mal vor­sich­tig auszudrücken.

Seit lan­gem dis­ku­tier­ten Fans über einen soge­nann­ten Sny­der Cut, der dich­ter an der Idee des ursprüng­li­chen Regis­seurs ist und irgend­wann hat man bei War­ner nach­ge­ge­ben. Es wur­den Sze­nen nach­pro­du­ziert, es wur­de umge­schnit­ten und das Ergeb­nis bekom­men zumin­dest die US-Ame­ri­ka­ner dem­nächst auf HBO Max zu sehen.

Der Trai­ler fokus­siert sich natür­lich auf die Unter­schie­de zum bis­he­ri­gen Film, ist aber auch äußerst … »sny­de­resk« und typisch »grim­dark« (per­sön­lich hal­te ich Sny­der als Regis­seur nach den gran­dio­sen WATCHMEN für über­be­wer­tet). Man darf gespannt sein, wie der Film tat­säch­lich aus­se­hen wird und ob eine Neu­fas­sung die Defi­zi­te der Erst­fas­sung aus­glei­chen kann. Das ist zugleich auch ein span­nen­des Expe­ri­ment dar­über, was im Schnei­de­raum und mit Nach­pro­duk­ti­on alles mög­lich ist.

Der Sny­der Cut von JUSTICE LEAGUE wird ab dem 18. März auf HBO Max zu sehen sein. Wann der Rest der Welt ihn abseits von Tausch­bör­sen zu sehen bekommt, steht in den Sternen.

https://www.youtube.com/watch?v=vM-Bja2Gy04

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen