NO MAN’S SKY goes Multiplayer

Nach­dem es vor dem Release gigan­tisch gehyped wurde, kon­nten die hohen Erwartun­gen von NO MAN’S SKY zum Start nicht einge­hal­ten wer­den und das führte zu ent­täuscht­en Reak­tio­nen von Fans. Tat­säch­lich ist das Spiel aber gar nicht so schlecht wie viele behaupten und es wur­den nach und nach Erweiterun­gen eingepatched, darunter viele Wün­sche aus der Com­mu­ni­ty.

Am 24. Juli kommt das näch­ste große Update für NO MAN’S SKY. es trägt den Titel »Next«. Zeit­gle­ich soll die XBox One-Fas­sung erscheinen. Auch wenn sich Entwick­ler Hel­lo Games mit Details noch schw­er zurück hält, soll der Schw­er­punkt auf (Coop-) Mul­ti­play­er liegen. Äußerst lim­i­tierte Mul­ti­play­er-Optio­nen sind jet­zt schon imple­men­tiert, das soll erhe­blich erweit­ert wer­den. Noch völ­lig ungek­lärt ist, wie die Spiel­er­a­vatare ausse­hen.

Und diese Mul­ti­play­er-Erweiterung ist auch sehr gut so, denn NO MAN’S SKY ist prädes­tiniert dafür, zusam­men das Uni­ver­sum zu erforschen, Basen zu bauen und Pirat­en abzuwehren. Ich bin sehr ges­pan­nt, denn ich mag das Spiel.

Pro­mo­grafik NO MAN’S SKY Coypright Hel­lo Games

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.