CRITTERS-Fernsehserie

Manch einer mag sich noch an die CRITTERS erin­nern. Das waren vier SF-Hor­ror-Come­dy-Fil­me aus den 1980ern und 90ern. Damals fan­den wir die gut (aber wir hat­ten ja nichts), ich bin eher unsi­cher, ob man sich die heu­te noch anse­hen kann (und ich wer­de es ver­mut­lich auch nicht tes­ten, denn bei Ama­zon Video wol­len sie für den Ver­leih der Uralt-Schin­ken ernst­haft 3,99 Euro haben).

Wie Varie­ty berich­tet will Ver­zons Strea­ming­ser­vice go90 dar­aus zusam­men mit War­ner Bros Tele­vi­si­on eine Fern­seh­se­rie mit dem Titel CRITTERS: A NEW BINGE machen.

In der Serie keh­ren die Crit­ters auf der Suche nach einem Kum­pel, der auf einer frü­he­ren Mis­si­on zurück­ge­las­sen wur­de, zur Erde zurück. Sie lan­den aus­ge­rech­net in Bur­bank, Kali­for­ni­en, wo sie High­school-Schü­ler und deren Fami­li­en mit Cha­os über­zie­hen.

Jor­dan Rubin, Jon Kaplan und Al Kaplan (alle drei: ZOMBEAVERS) sind aus­füh­ren­de Pro­du­zen­ten und schrei­ben auch die Sto­ries. Rubin wird auch bei Epi­so­den Regie füh­ren. Eben­falls pro­du­zie­ren wer­den Rupert Har­vey (THE BLOB 1988) und Bar­ry Opper, die waren schon bei den Ori­gi­nal­fil­men dabei.

Wann das Gan­ze star­ten wird und ob man es abge­se­hen vom Strea­ming­dies­nt go90 auch im Rest der Welt wird sehen kön­nen ist noch offen.

Pro­mo­fo­to Crit­ters Copy­right War­ner Home Video

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.