THE FORCE AWAKENS: Kein Directors Cut auf DVD

Poster The Force AwakensDie ers­te Schnitt­fas­sung der STAR WARS Epi­so­de 7 ali­as THE FORCE AWAKENS hat­te eine Län­ge von sagen­haf­ten 170 Minu­ten. Die Kino­fas­sung war dann nur noch 136 Minu­ten lang. Dem­entspre­chend gibt es noch jede Men­ge Mate­ri­al – dar­un­ter garan­tiert höchst inter­es­san­tes. Da liegt es nahe, dass man anneh­men wür­de, es käme eine län­ge­re Ver­si­on her­aus, wenn der Film auf Kon­ser­ve erscheint, all­ge­mein nennt man sowas einen »Director´s Cut«.

Lei­der wird dar­aus aber nichts, denn Regis­seur J. J. Abrams hasst Director´s Cuts. Des­we­gen wird es zwar auf DVD und Blu­eR­ay all die­se Sze­nen geben, aber eben nur als Zusatz­ma­te­ri­al, nicht in den Film geschnit­ten, so berich­tet Enter­tain­ment Wee­kly.

Ich fin­de das sehr bedau­er­lich, denn es ist davon aus­zu­ge­hen, dass da jede Men­ge Sze­nen dabei sind, die THE FORCE AWAKENS ver­bes­sern wür­den, weil sie ver­meint­li­che Löcher erklä­ren. Ich gehe mal davon aus, dass es kurz nach dem Erschei­nen der Sil­ber­schei­ben (natür­lich ille­ga­le) Fan-Edits geben wird, die die aus­ge­las­se­nen Inhal­te ein­bau­en. Denn die Fans wer­den das sehen wol­len, war­um Dis­ney und Abrams das dann nicht anbie­ten wol­len, ver­ste­he ich nicht wirk­lich. Aber viel­leicht will man die Enthu­si­as­ten auch nur absei­hen: erzählt jetzt, es gäbe kei­nen und ver­dient dann spä­ter, wenn er doch erscheint, ein­fach noch­mal.

Pro­mo­pos­ter THE FORCE AWAKENS Copy­right Dis­ney und Lucas­Film

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.