Teaser zum deutschen SF-Drama DAS LETZTE LAND

Für den unab­hängig pro­duzierten deutschen Sci­ence Fic­tion-Film DAS LETZTE LAND unter der Regie von Mar­cel Bar­i­on gibt es einen ersten Teas­er. Ins Leben gerufen wurde das Pro­jekt von ein­er Gruppe junger Filmemach­er aus Siegen, im Rah­men eines Crowd­fund­ings unter­stützten fast 300 Per­so­n­en den Film finanziell. Auf der Web­seite kann man lesen:

Die Geschichte spielt in einem fer­nen, unmen­schlich gewor­de­nen Zeital­ter. In ein­er außerirdis­chen Wüste find­en zwei geflo­hene Män­ner ein kleines, ver­waistes Raum­schiff. Sie wagen es, ihre Flucht jen­seits der dün­nen Atmo­sphäre fortzuset­zen. In den eisi­gen Weit­en des Weltalls und zugle­ich auf eng­stem Raum miteinan­der eingeschlossen erwartet sie eine unvorstell­bare Odyssee.
Der Film ist im Großen wie ein Road­movie konzip­iert und im Kleinen als Kam­mer­spiel – mit Ver­satzstück­en des Mys­tery-Thrillers. Er soll eigensin­nig sein wie ein Autoren­film und bild­stark wie ein Vertreter des Sci­ence-Fic­tion-Gen­res.
Für alle Innenauf­nah­men wurde inner­halb von einein­halb Jahren ein lebens­großes Raum­schiff­set gebaut. Ein verklein­ertes Mod­ell dieses Raum­schiffs wurde aus Teilen ver­schieden­ster Mod­ell­bausätze ange­fer­tigt. Die Drehar­beit­en und ein Großteil der Trick­auf­nah­men sind abgeschlossen.

Derzeit befind­et sich DAS LETZTE LAND in der Post­pro­duc­tion.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=oU6STyO_Oo4[/ytv]

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “Teaser zum deutschen SF-Drama DAS LETZTE LAND”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.