Crowdfunding: FRAGMENT 1890

H. P. Love­craft-und Cthul­hu-Anhän­ger auf­ge­passt. Noch elf Tage lang hat man die Mög­lich­keit, die Pro­duk­ti­on eines Indie-Films in den düs­te­ren Wel­ten des Autors und sei­ner Krea­ti­on zu unter­stüt­zen. Auf Indiego­go exis­tiert eine Pro­jekt­sei­te, auf der man sich wei­te­re Details zum geplan­ten Film anse­hen kann.

FRAGMENT 1890 soll der zwei­te aus einer Rei­he von drei Kurz­fil­men wer­den. Der ers­te trägt den Titel SHADOW OF THE UNNAMABLE und wur­de bereits erfolg­reich auf inter­na­tio­na­len Film­fes­ti­vals gezeigt, wo er auch Prei­se ein­heim­sen konn­te.

Zum Inhalt:

New Eng­land in the late 1920ties. Dr. Bar­low, head phy­si­ci­an of the Grey­stone Asyl­um in the town of Ark­ham, is stun­ned when his young pati­ent Mor­gan Der­leth turns out to be psychic. Through her, he recei­ves a cry for help from the down-and-out pulp wri­ter Robert Bla­ke.
It seems that Bla­ke is trap­ped in a stran­ge and ter­ri­ble dream­world, after a fai­led expe­ri­ment with an exo­tic drug. Every night, he´s on the run from faceless ali­en crea­tures. Can Bla­ke be saved?

Bis­her sieht das Crowd­fun­ding nicht wirk­lich gut aus, es blei­ben aber noch elf Tage, um das zu ändern.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.