GUILD WARS 2 – Flamme und Frost: Präludium

FLAMME UND FROST: PRÄLUDIUM ist der Name des Auf­takts zu einer Rei­he von zusam­men­hän­gen­den GUILD WARS 2-Events, die Aren­aNet in den nächs­ten Mona­ten auf Tyria und sei­ne Spie­ler los lässt. Wor­um es dabei genau geht ist noch nicht klar, aller­dings ver­rät die offi­zi­el­le Sei­te dazu:

In den Län­dern des Nor­dens stürzt der Him­mel ein und die Erde bebt. In den Wan­de­rer-Hügeln und auf dem Dies­sa-Pla­teau krie­chen Charr- und Norn-Flücht­lin­ge aus den Rui­nen ihrer Häu­ser her­vor und kämp­fen sich auf der Suche nach einem Zufluchts­ort gen Süden vor. Rufe nach Frei­wil­li­gen wer­den laut, um den Opfern in die­ser Zeit der Not zu hel­fen, in der sich schein­bar selbst der Him­mel und die Erde gegen die Unschul­di­gen rich­ten …

Neben dem Event­start wird es noch wei­te­re Ände­run­gen geben. Über das »Gues­ting« und die ab dem Zeit­punkt kos­ten­pflich­ti­gen Ser­ver­wech­sel hat­te ich bereits berich­tet. Zusätz­lich wer­den aber bei­spiels­wei­se auch noch neue täg­li­che Erfol­ge ein­ge­führt, die nicht an jedem Wochen­tag ver­füg­bar sind; Für das Absol­vie­ren von Erfol­gen gibt es eine neue Wäh­rung namens Lor­beer­krän­ze (Lau­rels), die man gegen Gegen­stän­de ein­tau­schen kann, die bes­ser sein sol­len als das, was man sonst so fin­det.

Zudem soll es Detail­ver­bes­se­run­gen am WvWvW und dem Ska­lie­ren der Cha­rak­te­re in nied­rig­stu­fi­gen Spiel­be­rei­chen geben. Auch das Inter­face soll modi­fi­ziert wer­den. Aren­aNet spricht von »ton­nen­wei­se Ände­run­gen«, Details wird man den Patch­no­tes ent­neh­men kön­nen. Auch der Edel­stein­shop wird mit neu­en und geän­der­ten Gegen­stän­den aus­ge­stat­tet, dar­un­ter einem Quag­gan-Ruck­sack (sie­he rechts). Coooooo!

Creative Commons License

Pro­mo-Gra­fi­ken Copy­right ArenaNet/NCSoft

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.