FOX verfilmt MISSILE COMMAND

Kein Plan ist so schräg, dass es nicht noch ei­nen schrä­ge­ren ge­ben könn­te. ich hat­te vor ei­ni­ger Zeit dar­über be­rich­tet, dass Uni­ver­sal Pic­tures das 80er-Jah­re Vi­deo­spiel ASTE­RO­IDS auf die Ki­no­lein­wand brin­gen möch­te und War­ner das­sel­be für SPACE IN­VA­DERS plant. Of­fen­bar ist man in Hol­ly­wood zum ei­nen auf der Su­che nach ei­nem The­ma für die Zeit nach dem Su­per­hel­den-Boom und das mit den ur­alt-Vi­deo­spie­len möch­te zu­min­dest die Cent­fox of­fen­sicht­lich nicht al­lein den Kon­kur­ren­ten über­las­sen, denn die pro­du­ziert jetzt MIS­SI­LE COM­MAND, wie ASTE­RO­IDS eben­falls von Ata­ri.

Da das Spiel aus ei­ner Zeit stammt, als Hin­ter­grund­ge­schich­ten noch nicht stan­dard­mä­ßig zu Ga­mes ge­hör­ten, ha­ben die Dreh­buch­au­to­ren Burk Shar­p­less (FLASH GOR­DON (der neue)) und Matt Sa­za­ma wei­test­ge­hend freie Hand da­bei, ei­nen Plot für den Strei­fen zu er­sin­nen. Es pro­du­zie­ren Pe­ter Cher­nin (RISE OF THE APES, TER­RA NOVA) und Dy­lan Clark für Cher­nin En­ter­tain­ment, aus­füh­ren­der Pro­du­zent ist Ata­ri-CEO Jim Wil­son (das mit dem da­ma­li­gen Ata­ri au­ßer dem Na­men üb­ri­gens nichts mehr ge­mein hat).

Stellt sich nur noch die Fra­ge, ob an die Ki­no­be­su­cher Track­balls aus­ge­teilt wer­den… :o)

Creative Commons License

Screen­shot MIS­SI­LE COM­MAND (ver­mut­lich) Co­py­right 1980 Ata­ri

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.