Das Humble eBook Bundle: fünf weitere Bücher

Kürz­lich wurde das erste Hum­ble eBook-Bundle ge­star­tet, ich hatte dar­über be­rich­tet: Kurz­fas­sung: ähn­li­che wie bei den Spie­le­bund­les des An­bie­ters er­hält man ei­nige eBooks und kann da­für be­zah­len, was man möchte.

Wie auch schon bei den Spie­len, ka­men nun zu den bis­he­ri­gen Bü­chern fünf wei­tere hinzu. Wer be­reits be­zahlt hat, fin­det diese au­to­ma­tisch in sei­nem Down­load­be­reich. Es han­delt sich um zwei Werke vom Web­co­mic Penny Ar­cade, näm­lich AT­TACK OF THE RO­BOT BA­CON und MA­GIC SWORD KINGS, zwei eBooks von Sa­tur­day Morning Bre­ak­fast Ce­real (eben­falls ein Web­co­mic): SAVE YOUR­SELF MAM­MAL! und THE MOST DAN­GE­ROUS GAME, so­wie XKCD: VO­LUME 0 von xkcd (ihr wisst schon, was das ist …).

Wer das Bundle noch nicht ge­kauft hat, kann die zu­sätz­li­chen eBooks be­kom­men, wenn er mehr als den durch­schnitt­lich be­zahl­ten Be­trag aus­gibt. Auch die neuen eBooks sind selbst­ver­ständ­lich DRM-frei, da es sich um Co­mics han­delt, lie­gen sie im PDF-Format vor.

In der Re­gel kommt bei den Hum­ble Bundle-Aktionen mäch­tig Geld für die teil­neh­men­den Au­to­ren und Ent­wick­ler ›rum. Ei­nes der Bü­cher des ur­sprüng­li­chen Bund­les, Cory Doc­to­rows PI­RATE CI­NEMA, war erst kurz vor der Ak­tion er­schie­nen, es han­delt sich also kei­nes­falls um »al­ten Kram«. Bei uns wäre eine sol­che »zahl was Du willst«-Aktion dank der Buch­preis­bin­dung wohl nicht mög­lich. Schade, denn da­durch ent­geht Au­to­ren eine Mög­lich­keit nicht nur Wer­bung für ihre Bü­cher zu ma­chen, son­dern da­bei so­gar Geld zu verdienen.

Da­mit es nicht bei »wohl nicht mög­lich« blei­ben muss, habe ich eine An­frage beim Jus­ti­ziar des Bör­sen­ver­eins ge­stellt, ob eine sol­che Ak­tion bei uns durch­führ­bar wäre, oder ob sie sei­ner Ansicht nach — wie ich oben ver­mute — ge­gen die Buch­preis­bin­dung verstößt.

Creative Commons License

Logo Hum­ble eBook Bundle Co­py­right Hum­ble Bundle Inc.

 

Stefan Holzhauer

Der Au­tor: Ste­fan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­tasy und schreibt seit 1999 on­line darüber.

zu­letzt ak­tua­li­siert am am .


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.