Trailer: SUICIDE SQUAD 2

Trailer: SUICIDE SQUAD 2

Auf den ers­ten und zwei­ten Blick sieht es so aus, als sei es eine ziem­lich gute Idee gewe­sen, den zwei­ten Teil von SUICIDE SQUAD an James Gunn als Regis­seur zu geben – er hat dann auch gleich das Dreh­buch geschrie­ben. Gunn hat­te den Job unter ande­rem des­we­gen bekom­men, weil er Zeit hat­te, denn Dis­ney war dazu mani­pu­liert wor­den, ihn als Regis­seur von GUARDIANS OF THE GALAXY raus­zu­schmei­ßen (was spä­ter revi­diert wurde).

Man erkennnt Gunns Hand­schrift doch sehr deut­lich und es sieht so aus, als wür­de er sich dem The­ma mit weit­aus mehr drin­gend not­wen­di­gem Humor nähern, als im ers­ten Film. Es sieht wei­ter­hin so aus, als sei SUICIDE SQUAD 2 völ­lig over the top, genau so wie man das haben möch­te. Und offen­bar hat Gunn für den Film eini­ge DC-Super­schur­ken aus­ge­gra­ben, die zu Recht ver­ges­sen waren. Pol­ka-Dot-Man? Serious­ly? :D

Es spie­len u.a. Mar­got Rob­bieTaika Wai­ti­tiJoel Kin­na­manSyl­ves­ter Stal­lo­ne (als Stim­me von King Shark), Ali­ce Bra­gaIdris ElbaMicha­el Roo­kerNathan Fil­li­onJai Court­neyJohn Cena und Peter Capal­di.

Start­ter­min in den USA ist am 30 Juli 2021, in Deutsch­land ver­blüf­fen­der­wei­se erst am 5. August.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Teaser: SUICIDE SQUAD 2

Teaser: SUICIDE SQUAD 2

Es ist weni­ger ein Trai­ler, als viel­mehr eine Mischung aus Tea­ser und Fea­turet­te, was da vom DC Fan­do­me in Sachen SUICIDE SQUAD 2 gekom­men ist. Es wer­den nicht nur Sze­nen aus dem Film gezeigt, son­dern es kom­men auch Schau­spie­ler und der Regis­seur James Gunn zu Wort. Und das sieht alles ein­deu­tig nach James Gunns Hand­schrift aus, die wir durch GUARDIANS OF THE GALAXY ken­nen. Nach durch rech­te Dep­pen aus­ge­lös­te Dis­kus­sio­nen um uralte Tweets Gunns hat­te Dis­ney die­sen raus­ge­schmis­sen und DC hat­te sofort zuge­grif­fen und ihn für die Fort­set­zung ver­pflich­tet. Nach eini­gen Pro­tes­ten aus der Fan­sze­ne und sei­tens der Schau­spie­ler war man beim Maus-Haus schlau gewor­den und hat­te ihn wie­der ein­ge­stellt, aber der Ver­trag für SUCIDE SQUAD 2 war unter­schrie­ben und wird durchgezogen.

Und ich muss zuge­ben, dass ich hier viel Hoff­nung habe, dass Teil zwei trotz des (für mich) eher unat­trak­ti­ven The­mas dann end­lich mal ein Knal­ler wer­den könn­te. Denn Gunn wird offen­sicht­lich das ins DC Expan­ded Uni­ver­se brin­gen, was es drin­gend braucht: Humor. Er führt nicht nur Regie, son­dern ver­fass­te auch das Dreh­buch, basie­rend auf Comics von John Ost­ran­der. Es spie­len u.a.: Mar­got Rob­bieTaika Wai­ti­tiJoel Kin­na­manIdris ElbaAli­ce Bra­gaPete David­sonJai Court­ney und Nathan Fil­li­on.

Ursprüng­li­cher Start­ter­min war der 6. August 2020, jetzt heißt es nur noch »irgend­wann in 2021«.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

SUICIDE SQUAD 2, DEADSHOT und HARLEY QUINN

SUICIDE SQUAD 2, DEADSHOT und HARLEY QUINN

Unge­ach­tet der Tat­sa­che, dass SUICIDE SQUAD hin­ter den Erwar­tun­gen zurück blieb, wol­len War­ner und DC offen­bar am Fran­chise fest­hal­ten: Es wur­de jetzt bekannt, dass ein zwei­ter Teil geplant ist. »Hin­ter den Erwar­tun­gen zurück­blieb« ist ohne­hin weit inter­pre­tier­bar, denn auch wenn die Kri­ti­ken durch­wach­sen waren, spiel­te das Super­schur­ken-Spek­ta­kel bis­her welt­weit 700 Mil­lio­nen Dol­lar ein – das ist wahr­lich kein Flop. Wei­te­re Details zum Film gibt es noch nicht, außer viel­leicht, dass Regis­seur David Ayer mög­li­cher­wei­se nicht mehr zur Ver­fü­gung steht.

Denn der ist mit einem Film namens Got­ham City Sirens befasst (vor kur­zem hieß der noch BIRDS OF PREY), bei dem Har­ley Quinn (Mar­got Rob­bie) die Haupt­rol­le spie­len wird, eben­falls mit dabei: POISON IVY und CATWOMAN.

Und schließ­lich gibt es offen­bar Plä­ne dem in SUICIDE SQUAD von Will Smith dar­ge­stell­ten DEADSHOT eben­falls einen eige­nen Film zu spen­die­ren, also ein Spin­off. Auch hier sind die Infor­ma­tio­nen noch spär­lich, da das Pro­jekt noch nicht weit fort­ge­schrit­ten ist.

Pro­mo­fo­to Will Smith als Dead­shot Copy­right War­ner Bros. und DC Comics