Massless Pen: Präzises Arbeiten in der VR

Massless Pen: Präzises Arbeiten in der VR

Die Oculus Touch-Controller können dank der Kameras millimetergenau getrackt werden, was auch tatsächlich gut funktioniert und es ermöglicht, Abbildungen der eigenen Hände in der VR sehen und nutzen zu können. Zuletzt hat STAR TREK BRIDGE CREW eindrucksvoll gezeigt, dass man auf diese Weise sogar Touch-Kontrollen in der VR per virtuellem Fingertipp bedienen kann.

Für manche Anwendungen ist das allerdings deutlich zu ungenau, deswegen hat es sich das britische Startup Massless auf die Fahne geschrieben, einen stift zu entwickeln, der deutlich genauer ist. Dank eines zusätzlichen Trackers löst das Gerät bis auf eine Genauigkeit von 0,05 Millimeter auf, das geschieht 60 mal in der Sekunde. Eingebaute Vibration teilt dem Nutzer mit, wenn man in der VR etwas mit dem Stift berührt.

Angeblich erscheint der Massless Pen noch in diesem Jahr und wird mit Oculus Rift und HTC Vive kompatibel sein.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.