JOKER soll einen eigenen Kinofilm bekommen

JOKER soll einen eigenen Kinofilm bekommen

War­ner und DC ver­su­chen ja immer noch ver­zwei­felt, an den immensen Erfolg des Mar­vel Cine­ma­tic Uni­ver­se auf­zu­schlie­ßen. Aller­dings bleibt dem DC Expan­ded Uni­ver­se bis­her nur mäßi­ge Aner­ken­nung, denn außer WONDER WOMAN schlägt nichts so recht ein.

Jetzt soll die Jared Leto-Ver­si­on des Joker, wie man sie aus SUICIDE SQUAD kennt, einen eige­nen Film bekom­men. In die­sem Film spiel­te der Clown Prince of Crime eher eine Neben­rol­le. Im neu­en Pro­jekt soll er im Mit­tel­punkt ste­hen. Leto selbst soll als aus­füh­ren­der Pro­du­zent agie­ren, der­zeit sucht man nach einem Dreh­buch­au­tor – weit ist das Pro­jekt dem­nach noch nicht gedie­hen.

Damit könn­te die­ser Joker in meh­re­ren Fil­men in Erschei­nung tre­ten, sowohl in SUICIDE SQUAD 2, als auch in GOTHAM CITY SIRENS, einem Strei­fen um ihn und sei­ne Bezie­hung zu Har­ley Quinn und eben in dem eige­nen Pro­jekt. Was davon tat­säch­lich umge­setzt wer­den wird, muss die Zukunft zei­gen.

Pro­mo­fo­to aus SUICIDE SQUAD Copy­right DC Enter­tain­ment und War­ner Bros.