Jack Black spielt Roboter in BORDERLANDS Film

Jack Black spielt Roboter in BORDERLANDS Film

Dass aus der Com­pu­ter­spie­le­rei­he BORDERLANDS ein Kino­film gemacht wird ist nichts Neu­es mehr. Eben­falls bereits bekannt ist, dass Eli Roth (THE HOUSE WITH THE CLOCK IN IT’S WALL) Regie füh­ren wird. Auch schon bestä­tigt wur­de, dass Jamie Lee Cur­tis (Tan­nis), Kevin Hart (Roland) und Cate Blan­chett (Lilith) Rol­len dar­in über­neh­men sollen.

Die neu­es­te Mel­dung dazu ist jetzt, dass Jack Black eben­falls mit­spie­len wird. Er soll die Rol­le des äußerst sar­kas­ti­schen Robo­ters Clap­t­rap über­neh­men. Laut Roth ist Black die per­fek­te Beset­zung für den Cha­rak­ter. Man möch­te ihm zustimmen.

Das Dreh­buch schreibt Craig Mazin (THE LAST OF US), einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Die ers­te Ite­ra­ti­on des First Per­son Shoo­ters BORDERLANDS erschien 2009, wur­de von Gear­box Deve­lo­p­ment ent­wi­ckelt und von 2K Games ver­öf­fent­licht. Es dreht sich um eine Grup­pe von soge­nann­ten »Vault Hun­ters«, die auf dem Pla­ne­ten Pan­do­ra nach Ali­en-Tech­no­lo­gie und ande­ren Schät­zen suchen.

Bild Jack Black von Eva Rinal­di, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA, Pro­mo­gra­fik Clap­t­rap Copy­right 2K Games

BORDERLANDS kommt ins Kino

BORDERLANDS kommt ins Kino

BORDERLANDS ist eine erfolg­rei­che Spie­le­rei­he von Gear­box, sie spielt in einer Post­apo­ka­lyp­se mit Space Wes­tern-Ele­men­ten, die von skru­pel­lo­sen Fir­men beherrscht wird. Es han­delt sich um einen First-Per­son-Shoo­ter mit Klas­sen­sys­tem und Skills. Das ers­te Game der Rei­he erschien im Okto­ber 2009, es folg­ten BORDERLANDS 2 (2012), BORDERLANDS, THE PRE-Sequel (2014) und BORDERLANDS 3 (2019). Die Ori­gi­nal­fas­sung ent­hält recht dras­ti­sche Gewalt­dar­stel­lun­gen, die durch den cels­ha­der­ar­ti­gen Look ent­schärft wer­den. In Deutsch­land ist nur eine geschnit­te­ne Ver­si­on ver­öf­fent­lich wor­den, die den Moral­apos­teln bei der Bun­des­prüf­stel­le aber immer noch für »kei­ne Jugend­frei­ga­be« reich­te, das Game darf also nicht an Per­so­nen unter 18 Jah­ren ver­kauft werden.

Da darf man schon jetzt auf die Kon­tro­ver­sen gespannt sein, wenn das in einen Kino­film umge­setzt wird, denn dass der Film ab 18 sein wird ist eher unwahr­schein­lich, auch eine Frei­ga­be PG16 haben die Stu­di­os nicht so ger­ne, weil man damit eben­falls Tei­le der Ziel­grup­pe ausschließt.

Regie soll Eli Roth (CABIN FEVER, THE HOUSE WITH A CLOCK IN IT’S WALLS) füh­ren, das Dreh­buch stammt von Craig Mazin (CHERNOBYL), es pro­du­zie­ren Avi und Ari Arad. Das Pro­duk­ti­ons­stu­dio ist Lions­ga­te. Ein wei­te­rer aus­füh­ren­der Pro­du­zent bei der Kino­um­set­zung von BORDERLANDS ist Ran­dy Pitch­ford, einer der Grün­der von Gearbox.

Details zur Beset­zung oder einen Start­ter­min gibt es noch nicht.

Pro­mo­gra­fik BORDERLANDS Copy­right 2K Games

Trailer 2: THE HOUSE WITH A CLOCK IN IT’S WALLS

Trailer 2: THE HOUSE WITH A CLOCK IN IT’S WALLS

Es gibt einen neu­en Trai­ler zum Urban Fan­ta­sy-Aben­teu­er THE HOUSE WITH A CLOCK IN IT’S WALLS. Der Film basiert auf dem Kin­der­buch­klas­si­ker von John Bel­lairs, illus­triert von Edward Gorey, der 1973 erschien. Regie führt Eli Roth (den man nach HOSTEL oder THE GREEN INFERNO nicht unbe­dingt in dem Job bei einem Kin­der­film erwar­ten wür­de) nach einem Dreh­buch von Eric Krip­ke (SUPERNATURAL).

THE HOUSE WITH A CLOCK IN IT’S WALLS ver­folgt die Aben­teu­er des jun­gen Wai­sen namens Lewis (Owen Vac­ca­ro), der bei sei­nem Onkel Jona­than (Jack Black) leben soll. Der ist aller­dings ein War­lock. Mit der Hil­fe von Jona­thans Nach­ba­rin Mrs. Zim­mer­man (Cate Blan­chett) müs­sen sie eine Uhr fin­den, die irgend­wo im Haus ver­bor­gen ist, ver­steckt vom vor­he­ri­gen magi­schen Bewo­her (Kyle MacLach­lan), und die in der Lage ist, das Ende der Welt herbeizuführen.

Deut­scher Kino­start ist am 20. Sep­tem­ber 2018. Der Ver­leih­ti­tel lau­tet DAS HAUS DER GEHEIMNISVOLLEN UHREN (Wie jetzt? Ich den­ke, es geht nur um eine?).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.