Gabentisch: DONKEY KONG COUNTRY RETURNS

An die­ser Stel­le rücke ich mal etwas davon ab, preis­wer­te oder Bud­get-Din­ge für den Gaben­tisch vor­zu­stel­len. Grund dafür sind die über­aus posi­ti­ven Rück­mel­dun­gen zu Nin­ten­dos DONKEY KONG COUNTRY RETURNS.

Ich kann mich noch genau erin­nern, als DONKEY KONG COUNTRY für das SNES erschien. Das war damal im jump&run-Bereich mit sei­nen geren­der­ten Gra­fi­ken, der inno­va­ti­ven Steue­rung und dem fri­schen Game­play eine Sen­sa­ti­on. Wir haben mit hau­fen­wei­se Kum­pels vor der Kis­te gehockt und woll­ten immer noch eine Bana­ne oder einen Geheim­raum  fin­den oder immer noch einen Level spie­len. DONKEY KONG COUNTRY gehört zu den weni­gen SNES-Spie­len, die ich wirk­lich voll­stän­dig durch­ge­spielt habe.

Für die Wii ist nun 15 Jah­re spä­ter DONKEY KONG COUNTRY RETURNS erschie­nen und es sieht so aus, als habe man das über­aus kurz­wei­li­ge Spiel­prin­zip auf die Next­Gen-Kon­so­le über­tra­gen kön­nen, denn die Reviews sind durch die Bank weg höchst posi­tiv. Golem schreibt bei­spiels­wei­se als Quint­essenz sei­nes Tests:

DONKEY KONG COUNTRY RETURNS fühlt sich an, als hät­te jemand die Zeit um 15 Jah­re zurück­ge­dreht, und 2D-Wel­ten und klas­si­sche Platt­form-Action wären wie­der das Maß aller Din­ge. Beein­dru­ckend ist aller­dings, dass sich das Spiel trotz­dem nie anti­quiert anfühlt – dank viel Lie­be zum Detail, zahl­rei­chen Über­ra­schun­gen und gelun­ge­nem Level­de­sign bleibt der Spiel­spaß immer auf höchs­tem Niveau. Jeden­falls, wenn zahl­rei­che Bild­schirm­to­de und der hohe Schwie­rig­keits­grad nicht zu abschre­ckend wirken.Donkey Kong Coun­try Returns fühlt sich an, als hät­te jemand die Zeit um 15 Jah­re zurück­ge­dreht, und 2D-Wel­ten und klas­si­sche Platt­form-Action wären wie­der das Maß aller Din­ge. Beein­dru­ckend ist aller­dings, dass sich das Spiel trotz­dem nie anti­quiert anfühlt – dank viel Lie­be zum Detail, zahl­rei­chen Über­ra­schun­gen und gelun­ge­nem Level­de­sign bleibt der Spiel­spaß immer auf höchs­tem Niveau. Jeden­falls, wenn zahl­rei­che Bild­schirm­to­de und der hohe Schwie­rig­keits­grad nicht zu abschre­ckend wir­ken.

Des­we­gen: wer bereits auf die alte Fas­sung stand und wer das Fee­ling zurück haben möch­te, soll­te drin­gend einen Blick auf DONKEY KONG COUNTRY RETURNS wer­fen. Der Preis liegt mit ca. 40 Euro unter dem Stan­dard­preis für neue Wii-Spie­le, erhält­lich ist es bei­spiels­wei­se bei Ama­zon.

Im Video sieht man das Intro und Tei­le des ers­ten Levels.

Creative Commons License http://www.youtube.com/watch?v=CHdV8nLhhJE