Filme von und mit MARVEL

Der Comic­ver­lag MARVEL bzw. des­sen Film­stu­dio-Able­ger ist umtrie­big, was neue Fil­me angeht. Man strebt an, in Zukunft die ertrag­rei­chen Strei­fen wei­test­ge­hend unter eige­ner Ägi­de zu pro­du­zie­ren – was »krea­ti­ve Dif­fe­ren­zen« ver­rin­gern dürf­te und als wei­te­rer Bonus mehr Geld direkt in die eige­nen Taschen spült, statt in die von Dritt­pro­du­zen­ten. Dar­über hin­aus ist MARVEL wei­ter­hin der Ansicht (eben­so wie Tom DeS­an­to, sie­he wei­ter unten), daß sich Super­hel­den als Film­prot­ago­nis­ten auch zukünf­tig treff­lich ver­kau­fen las­sen. Ob dem tat­säch­lich so ist, wird nur die Zukunft wei­sen, die Lis­te der geplan­ten Span­d­ex-Ver­fil­mun­gen ist jeden­falls beeindruckend. …

Views: 0

Fantasy aus und über Remscheid: FIRNIS

Im Herbst erscheint der Roman FIRNIS der Rem­schei­der Autorin Nico­le Rens­mann beim rga Buch­ver­lag. Aus dem Klappentext:

Jen­ny ist ver­schwun­den. Die Poli­zei ist rat­los und geht von einer Ent­füh­rung aus. Doch dann kommt Jen­nys Mut­ter hin­ter ein unfass­ba­res Geheim­nis: Jen­ny ist in einem alten Ölge­mäl­de gefan­gen, in einem Rem­scheid vor über 100 Jahren…

Die Rem­schei­der Autorin Nico­le Rens­mann, für ihre Roma­ne bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net, erzählt in »Fir­nis« eine dra­ma­ti­sche Geschich­te von Angst, Ver­zweif­lung, aber auch Hoff­nung und Lie­be. Sie ent­führt den Leser von unse­rer Gegen­wart in das 19. Jahr­hun­dert des Ber­gi­schen Landes.

Views: 0

Dritte Auflage von PERRY RHODAN wird eingestellt

Cover PR 1799

Wie ich am heu­ti­gen Tage aus dem PR-Info­trans­mit­ter erfuhr, wird die drit­te Auf­la­ge der lang­le­bi­gen Sci­ence Fic­tion Heft­ro­man­se­rie mit dem Dop­pel­band 1798/1799 ein­ge­stellt. Laut offi­zi­el­ler Aus­sa­ge auf perry-rhodan.net war die Ver­kaufs­la­ge der­ge­stalt, daß der Ver­lag kei­ne ande­re Mög­lich­keit mehr sah. Die Hand­lungs­ebe­ne um die Hama­mesch wird im Sin­ne der Leser noch zu Ende geführt, der letz­te Dop­pel­band (»Werk­statt des Lebens« von Peter Ter­rid und »Der Kreis schließt sich« von Horst Hoff­mann) erscheint am 13. Juli 2007.

Cover PR 1799: Copy­right VPM

Views: 0

Ford zu alt für INDIANA JONES? Von wegen…

Cover Indiana Jones Box

Regis­seur Ste­ven Spiel­berg selbst hat auf dem Set des vier­ten Films ein Foto von Haupt­dar­stel­ler Har­ri­son Ford im India­na-Jones-Out­fit geschos­sen und es auf indianajones.com online gestellt. Bedenkt man, daß Ford die­se Kluft das letz­te Mal vor 18 Jah­ren in INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG trug, dann muß man schlicht und ergrei­fend ver­blüfft sein, wie gut der Mime sich gehal­ten hat (der Mann ist immer­hin 1942 gebo­ren!). Vol­ler Staub, ange­kratzt, das kennt man und will man natür­lich sehen, aber kei­ne Spur von »zu alt und pein­lich«, wie vie­le vor Pro­duk­ti­ons­be­ginn laut befürch­tet haben.
Sehen kann man das Foto – wie bereits geschrie­ben – auf indianajones.com, der Arbeits­ti­tel des Films lau­tet INDIANA JONES AND THE CITY OF THE GODS. Es spie­len neben Ford: Shia LaBe­ouf (I ROBOT, CONSTANTINE), Cate Blan­chett (LORD OF THE RINGS, AVIATOR), John Hurt (HELLBOY, V FOR VENDETTA), Ray Win­stone (KING ARTHUR), Jim Broad­bent (NARNIA, INKHEART) und mög­li­cher­wei­se Karen Allen (als Mari­on Raven­wood). Release­ter­min des Films soll der 22. Mai 2008 sein.

Cover India­na Jones Boxed Set: Copy­right CIC/Paramount Home Entertainment

Views: 3

Wii: Rayman Raving Rabbids

Das ers­te Spiel für mei­ne Wii (neben dem bei­lie­gen­den Wii SPORTS) war Ubi­s­ofts schril­ler Genie­streich RAYMAN RAVING RABBIDS und wie man in zahl­lo­sen Berich­ten lesen kann, schei­den sich dar­an die Geis­ter. Hier mei­ne Bespre­chung. Gehört das noch zum The­ma die­ser Sei­te? Wer weiß…

Der Her­stel­ler schreibt dazu:

Das neue Ray­man-Spiel bie­tet die wit­zigs­ten, komischs­ten und ver­rück­tes­ten Gri­mas­sen, die es je gege­ben hat. Die Welt von Ray­man wur­de von einer ver­hee­ren­den Inva­si­on dämo­ni­scher Kar­ni­ckel über­fal­len! Der glie­der­lo­se Held und sei­ne Freun­de wur­den alle­samt von den Kar­ni­ckeln ein­ge­sperrt. Ray­man selbst ist nun zum Skla­ven gemacht gewor­den und muss zur Unter­hal­tung und Belus­ti­gung der Kar­ni­ckel jede Men­ge Wett­kämp­fe bestrei­ten. Durch das Meis­tern aller ihm auf­er­leg­ten Kämp­fe wird Ray­man immer belieb­ter und popu­lä­rer im Hasen­staat. Die in ihm kei­men­de Hoff­nung auf die­sem Wege sei­ne Frei­heit wie­der­zu­er­lan­gen wird immer grö­ßer und das Ziel sei­ne Welt zu ret­ten immer greifbarer.

Views: 0

Manhunt 2 – Dead Before Arrival

Manhunt 2 Cover

Mög­li­cher­wei­se wird es das »Spiel« Manhunt 2 nicht mehr bis zur Ver­öf­fent­li­chung schaf­fen. Nach­dem diver­se Län­der dem als über­aus bru­tal geschil­der­ten Pro­dukt aus dem Hau­se Rock­star (die bereits mit der GTA-Serie für Dis­kus­sio­nen sorg­te) die Alters­frei­ga­ben ver­wei­ger­ten, erklär­ten jetzt Micro­soft, Sony und Nin­ten­do, daß es ein sol­ches Spiel auf ihren Kon­so­len nicht geben werde.
Ins­be­son­de­re auf Nin­ten­dos Wii mit der über­aus inno­va­ti­ven Steue­rung liest sich eini­ges wie ein schlech­ter Scherz, bei­spiels­wei­se muß man die Kom­bi­na­ti­on aus Wii­mo­te und Nun­chuk wie eine Gar­rot­te ver­wen­den oder das Zer­sä­gen eines Geg­ners wird eins zu eins auf die Con­trol­ler übertragen.
Take2 und Rock­star haben jetzt zwei Optio­nen: Ent­we­der Wider­spruch gegen die Ein­stu­fung ein­le­gen, oder aber das Spiel über­ar­bei­ten. Kom­men­ta­re von Her­stel­ler und Publisher gab es bis­lang nicht.
Neu­es Fut­ter für die Poli­ti­ker, die ein »Killerspiel«-Verbot for­dern. Obgleich ich ein sol­ches ableh­ne: Irgend­wo gibt es dann doch Gren­zen, aller­dings soll­te man eine sol­che Ein­schät­zung eigent­lich nicht abge­ben, ohne das Pro­dukt mal gese­hen zu haben…

Cover: Manhunt 1, Copy­right 2004 Rockstar

Views: 0

Ein alter Freund ist zurück: BABYLON 5

B5 - The Lost Tales

Zehn Jah­re nach dem Ende der TV-Serie BABYLON 5 wird der Kult wie­der­be­lebt: Am 31. Juli erscheint in einer Direct-to-DVD-Fas­sung BABYLON 5 – THE LOST TALES: Voices in the Dark.
Einen Trai­ler und Hin­ter­grün­de kann man auf babylon5.warnerbros.com begut­ach­ten und die Bil­der samt Voice­over geben zumin­dest mir das Gefühl, als wür­de man einen alten Freund wiedertreffen.
Zehn Jah­re nach der Kon­klu­si­on der Gescheh­nis­se aus der Fern­seh­se­rie kommt Sher­i­dan (Bruce Box­leit­ner) zur Raum­sta­ti­on Baby­lon 5 zurück und wird erneut mit mys­te­riö­sen Gescheh­nis­sen kon­fron­tiert. Ein Wie­der­se­hen gibt es eben­falls mit Eliza­beth Loch­ley (Tra­cy Sco­g­gins) als neue Kom­man­dan­tin von B5 sowie Lon­do Mol­la­ri (Peter Jurasik). …

Views: 6

Der 40000 Dollar Mann

Auch wenn sonst immer alles extra kos­tet, New Line Cine­ma hat die Rech­te an THE $40000 MAN erwor­ben. Dabei han­delt es sich ganz deut­lich um eine Par­odie auf den bekann­ten Sechs-Mil­lio­nen-Dol­lar-Mann aus den Sieb­zi­gern mit Lee Majors in der Haupt­rol­le. Denn: Ein legen­dä­rer Astro­naut und Ame­ri­can Hero wird in einem Auto­un­fall erheb­lich ver­letzt; die Regie­rung baut ihn bio­nisch wie­der auf, aller­dings mit einem durch­aus begrenz­ten Bud­get von 40000 Dol­lar, was ihn dann nicht ganz so bio­nisch wer­den läßt. Also: »Wir kön­nen ihn bes­ser machen, stär­ker, schnel­ler! Und… billiger!«
Das Dreh­buch stammt von John Fran­cis Daley sowie Jona­than Gold­stein und hat wahr­schein­lich mehr gekos­tet als 40000 Bucks.

Views: 9

7. Neuenburger Internationales Festival des Fantastischen Films

Vom 3.–8. Juli wird das 7. Neu­en­bur­ger Inter­na­tio­na­le Fes­ti­val des Fan­tas­ti­schen Films (NIFFF) statt­fin­den. Mehr als 70 Fil­me wer­den als Schwei­zer Vor­pre­mie­ren vor­ge­führt, unter ande­rem in einem 500plätziges Open­Air-Kino am Neu­en­bur­ger See­ufer. Die Aus­sicht ist schön – die Fil­me phan­tas­tisch! Neben dem Inter­na­tio­na­len und dem Asia­ti­schen Wett­be­werb sowie zwei Kurz­film­sek­tio­nen hat das NIFFF zwei Retro­spek­ti­ven im Ange­bot. Die ers­te umreisst mit fünf­zehn Fil­men das süd­ko­rea­ni­sche Gen­re­ki­no der letz­ten 40 Jah­re. Gezeigt wer­den ver­kann­te Klas­si­ker und Wer­ke von moder­nen Fil­me­ma­chern wie Park Chan-wook (»Old­boy«, »Sym­pa­thy for Mis­ter Ven­ge­an­ce«) und Ryoo Seung-wan (»Die Bad«, »Crying Fist«). Die­se bei­den Regis­seu­re wer­den als Bot­schaf­ter einer mitt­ler­wei­le inter­na­tio­nal aner­kann­ten Film­be­we­gung in Neu­en­burg prä­sent sein. …

Views: 18

HULK II mit Hurt

Ja, auch vom gro­ßen, grü­nen, doo­fen lila behos­ten Mar­vel-Anti­hel­den Hulk wird es einen zwei­ten Teil geben. Ob des ers­ten Teils wird viel­leicht manch einer jetzt »lei­der« mur­meln. Offen­bar war der aber an den Kino­kas­sen so erfolg­reich, daß man mit einem zwei­ten Ver­such noch­mals Dol­lars schef­feln möch­te. Kann nur bes­ser werden.
Wie jetzt öffent­lich wur­de, haben Mar­vel und Regis­seur Lou­is Leter­ri­er kei­nen gerin­ge­ren als Oscar-Preis­trä­ger Wil­liam Hurt (THE VILLAGE, DARK CITY) ange­heu­ert, der damit zu sol­chen Grö­ßen wie Edward Nor­ton, Liv Tyler und Tim Roth stößt. …

Views: 13

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen