BLACK WIDOW-Film hat eine Regisseurin

Natasha Romanoff alias Black Widow, gespielt von Scarlett Johansson, hat seit IRON MAN 2 (2010) einen festen Platz im Marvel Cinematic Universe. Was bisher allerdings noch fehlt, ist ein eigener Film. Das wollen Marvel und Disney jetzt ändern, das war bereits bekannt.

Neu ist jedoch, dass jetzt eine Regisseurin benannt wurde. Es ergibt natürlich viel Sinn, den Film von einer Frau inszenieren zu lassen, geworden ist es Cate Shortland (BERLIN SYNDROM). Marvel hat sich angeblich mit über 70 potentiellen Kandidaten und Kandidatinnen unterhalten, wobei es allerdings eine Priorität war, eine Frau für den Posten zu finden.

BLACK WIDOW wird ein Teil der Phase 4 des Marvel Cinematic Universe, einen Starttermin gibt es noch nicht. Ein Wiedersehen mit dem Charakter gibt es im Mai 2019 in AVENGERS: INFINITY WAR 2.

Man sollte übrigens aus dem Film nicht zwingend entnehmen, dass der Charakter INFINITY WAR 2 überlebt, denn Mächtige bei Marvel haben bereits zu Protokoll gegeben, dass zukünftige Filme auch in der Vergangenheit spielen könnten.

Promofoto Black Widow in AVENGERS Copyright Marvel Studios und Disney

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.