Abgesetzt: THE LIBRARIANS

THE LIBRARIANS (dummdeutscher Titel dank RTL: THE QUEST). Ich mochte diese “happy go lucky”-Serie sehr, die ohne den ganzen grimdark-Krempel auskam, der derzeit leider so angesagt ist, und stattdessen witzige, kurzweilige Serienunterhaltung bot, die sich in keiner Sekunde selbst zu ernst nahm.

Nach dem serieninternen handlungs-Reboot und damit einem möglichen Neuanfang samt halbwegs offenem Ende der vierten Staffel hätte man hoffen können, dass es weiter geht. Doch trotz einer kleinen aber überaus loyalen Fanbasis (die ist halt nicht werberelevant) hat sich der Sender TNT entschlossen, keine fünfte Staffel zu produzieren, was ich überaus schade finde.

Doch sowohl die Besetzung, die die Rollen gern weiter spielen möchte, als auch der Produzent Dean Devlin (LEVERAGE, STARGATE INDEPENDENCE DAY) scheinen nicht ohne Kampf aufgeben zu wollen. Devlin twitterte, dass er versuchen wird, die Show bei einem anderen Sender unterbringen zu wollen:

Oder einem Streamingdienst, möchte ich anfügen. Da Devlin recht einflussreich ist, könnte das sogar klappen. Es bleibt also Hoffnung auf eine Fortführung, vielleicht auch in Form von Fernsehfilmen, also so wie die Serie ursprünglich eigentlich begonnen hatte.

Keep your fingers crossed, indeed.

Promografik THE LIBRAIANS Copyright TNT

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

3 Kommentare for “Abgesetzt: THE LIBRARIANS”

sagt:

Ich fänds auch nett, dieses schön konsequent altmodische Serienformat weiter zu haben. Wenn nicht, ist es aber auch nicht schlimm, immerhin sind es vier Staffeln geworden, das ist ne Menge zu gucken und mehr, als vielen anderen tollen Serien vergönnt ist *hust Dark Matter hust*.

Stefan Holzhauer

sagt:

… und wenn man mal genau hinsieht ist es ja auch nicht so, als gäbe es in diesem Jahr nicht haufenweise neue Serien …

Ich würde mich nicht totärgern, fänd’s aber schade.

sagt:

Also bei Dark Matter habe ich mich schon geärgert. Just zu dem Zeitpunkt, wo es wirklich interessant wurde und das Universum immer komplexer wurde, words abgesetzt – nach Einern unglaublich schlechten ersten Staffel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.