Abgesetzt: THE LIBRARIANS

Abgesetzt: THE LIBRARIANS

THE LIBRARIANS (dum­mdeutsch­er Titel dank RTL: THE QUEST). Ich mochte diese »hap­py go lucky«-Serie sehr, die ohne den ganzen grim­dark-Krem­pel auskam, der derzeit lei­der so ange­sagt ist, und stattdessen witzige, kurzweilige Serienun­ter­hal­tung bot, die sich in kein­er Sekunde selb­st zu ernst nahm.

Nach dem serien­in­ter­nen hand­lungs-Reboot und damit einem möglichen Neuan­fang samt halb­wegs offen­em Ende der vierten Staffel hätte man hof­fen kön­nen, dass es weit­er geht. Doch trotz ein­er kleinen aber über­aus loyalen Fan­ba­sis (die ist halt nicht wer­berel­e­vant) hat sich der Sender TNT entschlossen, keine fün­fte Staffel zu pro­duzieren, was ich über­aus schade finde.

Doch sowohl die Beset­zung, die die Rollen gern weit­er spie­len möchte, als auch der Pro­duzent Dean Devlin (LEVERAGE, STARGATE INDEPENDENCE DAY) scheinen nicht ohne Kampf aufgeben zu wollen. Devlin twit­terte, dass er ver­suchen wird, die Show bei einem anderen Sender unter­brin­gen zu wollen:

Oder einem Stream­ing­di­enst, möchte ich anfü­gen. Da Devlin recht ein­flussre­ich ist, kön­nte das sog­ar klap­pen. Es bleibt also Hoff­nung auf eine Fort­führung, vielle­icht auch in Form von Fernse­hfil­men, also so wie die Serie ursprünglich eigentlich begonnen hat­te.

Keep your fin­gers crossed, indeed.

Pro­mo­grafik THE LIBRAIANS Copy­right TNT