BILL & TED 3 immer noch in Arbeit – irgendwie

Immer wie­der mal gibt es Mel­dun­gen über einen drit­ten Teil der BILL & TED-Rei­he und die bei­den Haupt­dar­stel­ler Kea­nu Ree­ves und Alex Win­ter haben immer wie­der nicht nur bekräf­tigt, dass sie unbe­dingt mit­ma­chen wol­len, son­dern das Pro­jekt auch tat­kräf­tig unter­stützt. Trotz­dem kam es bis­her zu kei­nen greif­ba­ren Ergeb­nis­sen.

Einer der bei­den Erfin­der des Duos, Ed Solo­mon, sag­te in einem Inter­view mit Digi­tal Spy, dass er zusam­men mit Chris Mathe­son (dem ande­ren Autor des Ori­gi­nal­films aus dem Jahr 1989) ein Dreh­buch fer­tig­ge­stellt habe, das allen gut gefällt, ins­be­son­de­re auch Ree­ves und Win­ter. Und er nann­te einen Titel für den drit­ten Teil: BILL & TED FACE THE MUSIC.

Die Her­an­ge­hens­wei­se beschreibt er wie folgt:

Das ist kein »Hey, lass uns noch­mal mit Bill & Ted Geld verdienen!«-Ding, es ist das genaue Gegen­teil. Wir lie­ben die­se Cha­rak­te­re und sie haben uns das gan­ze Leben beglei­tet – also Chris und mich, Alex und Kea­nu – und wir woll­ten sie noch­mal besu­chen, wenn sie zu Män­nern mitt­le­ren Alters gewor­den sind. Wir den­ken, dass das wirk­lich wit­zig wer­den kann.

Er füg­te hin­zu, dass der Ton des Films nicht so zynisch wer­den soll wie beim zwei­ten Teil (BILL & TED’S BOGUS JOURNEY), son­dern wie­der locker und spa­ßig wie bei Bill & Ted’s Excel­lent Adven­ture.

Das Pro­jekt kocht schon lan­ge, ohne dass es zu greif­ba­ren Ergeb­nis­sen gekom­men ist. Jetzt gibt es zwar einen Titel und ein Dreh­buch, Regie soll offen­bar Dean Parisot (GALAXY QUEST, RED2) füh­ren, es pro­du­ziert FGM Enter­tain­ment und MGM sowie War­ner sind Dis­tri­bu­to­ren. Aller­dings gibt es nach wie vor kei­ne Daten zu einem Dreh­be­ginn oder Kino­start. Update: Solo­mon sag­te gegen­über Cinem­ablend, dass die Finan­zie­rung noch fehlt.

Vol­le Kan­ne Hoshis!

Pro­mo­fo­to BILL & TED © 1989 Metro-Gold­wyn-May­er Stu­di­os Inc.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.