LET THE RIGHT ONE IN wird zur Fernsehserie

Let The Right One In - Kinofilm Promo

LET THE RIGHT ONE IN, oder im Original Låt den rätte komma in, ist ein Roman des schwedischen Schriftstellers John Ajvide Lindqvist, in dem das Vampirthema aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel betrachtet wird. im Jahr 2008 wurde der Roman verfilmt, Regie führte Tomas Alfredson, das Drehbuch verfasste der Autor des Buches persönlich. Es gibt auch ein englischsprachiges Remake mit dem Titel LET ME IN, in der spielten Kodi Smit Mcphee, Chloe Grace Moretz und Richard Jenkins unter der Regie von Matt Reeves.

Der US-Sender TNT möchte aus dem Stoof nun eine Fernsehserie machen und hat deswegen nicht nur die Rechte erwoben, die Vorproduktion für einen Piloten hat auch bereits begonnen. Vermutlich will der Sender wie in den USA üblich nach Begutachtung des Pilotfilms entscheiden, ob daraus eine Serie wird.

Das Drehbuch schrieb Jeff Davis, der ist der Erfinder der Serien CRIMINAL MINDS und TEEN WOLF, und wird bei LET THE RIGHT ONE IN auch als ausführender Produzent tätig sein, zusammen mit Marty Adelstein (Prison Break, Aquarius, Teen Wolf), Becky Clements (Aquarius) von Tomorrow Studios, sowie Simon Oakes von Hammer Films und Alex Brunner.

Promofoto zum Kinofilm SO FINSTER DIE NACHT Copyright MFA Filmdistribution

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.