Rest in peace, CONSTANTINE

Constantine

Nach­dem NBC die Fern­seh­se­rie CONSTANTINE nach den DC-Comics lei­der abge­setzt hat­te, gab es diver­se Gerüch­te, dass es viel­leicht auf einem ande­ren Sen­der wei­ter­ge­hen sol­le. Ste­phen Amell, bekannt als ARROW, deu­te­te sogar an, dass es Gesprä­che gege­ben habe, sei­nen Cha­rak­ter Oli­ver Queen in CONSTANTINE auf­tau­chen zu las­sen. Er unter­stütz­te zudem die Kam­pa­gne #savecon­stan­ti­ne. Auch Wil­liam Shat­ner war einer der Unter­stüt­zer.

Als poten­ti­el­le neue Sen­der waren im Gespräch unter ande­rem der NBC-Schwes­ter­ka­nal SyFy (die­ses Gerücht wur­de aller­dings schnell demen­tiert) oder The CW. Auch Net­flix wur­de als Mög­lich­keit genannt.

Doch dar­aus wur­de offen­bar nichts und man darf sich wohl nun auch kei­ne Hoff­nun­gen mehr machen, da Showrun­ner Micha­el Cero­ne vor Kur­zem auf Twit­ter ver­kün­det hat: »Es ist vor­bei«.

Das ist scha­de, denn auch wenn CONSTANTINE viel­leicht nicht bei den Top­se­ri­en mit­ge­spielt haben mag, so han­del­te es sich doch um soli­de und gut gemach­te Unter­hal­tung. Scha­de. Frü­her hat man Seri­en auch mal zwei Staf­feln Zeit gege­ben sich und die Zuschau­er­zah­len zu ent­wi­ckeln. Heu­te geht das offen­bar nicht mehr, und aus­schließ­lich die direk­ten Zuschau­er­zah­len (lies: Wer­be­ein­nah­men) sind für die Sen­der aus­schlag­ge­bend. Ich hal­te die­ses aus­schließ­li­che und direk­te Schie­len auf die Wer­be-Koh­le auf mitt­le­re und lan­ge Sicht für frag­wür­dig.

Pro­mo­fo­to CONSTANTINE Copy­right NBC

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “Rest in peace, CONSTANTINE”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.