Erschienen: ODEM DES TODES – Hommage an Edgar Allan Poe

Bei Voo­doo-Press ist unter dem Titel ODEM DES TODES eine reich bebil­der­te Kurz­ge­schich­ten­samm­lung erschie­nen, die eine Hom­mage an Edgar All­an Poe dar­stel­len soll. Das Beson­de­re dar­an ist, dass jede der Geschich­ten wah­re Sta­tio­nen und Bege­ben­hei­ten aus dem Leben des »Meis­ters des Grau­ens« beinhal­tet, er also selbst in den Tex­ten Prot­ago­nist oder Ant­ago­nist ist.
Die düs­ter-phan­tas­ti­sche Kurz­ge­schich­ten­samm­lung, die sich rund um das Leben und Schaf­fen von Edgar All­an Poe dreht, beinhal­tet Kurz­ge­schich­ten, Novel­len und ein Essay, jeder Bei­trag ist dabei mit beglei­ten­den Gra­fi­ken von Cross­val­ley Smith ver­se­hen.

Die Autoren der Geschich­ten sind: Chris­ti­an End­res, Nico­laus Equia­mi­cus, Andre­as Flö­gel, Erik Hau­ser, Flo­ri­an Hil­le­berg, Dési­rée Hoe­se, Dave T. Mor­gan, Sören Pre­scher, Micha­el Schmidt, Die­ter Wink­ler, Felix Woit­kow­ski, Arthur Gor­don Wolf und Dami­an Wol­fe.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf Liter­ra.

ODEM DES TODES
Hrsg. Ali­sha Bion­da
Antho­lo­gie – Düs­te­re Phan­tas­tik
Klap­pen­bro­schur
268 Sei­ten, 13,95 EUR
Okto­ber 2011
ISBN: 9783902802064
Cover- und Innen­gra­fi­ken: Crosval­ley Smith
Voo­doo Press

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Cover­ab­bil­dung Copy­right Voo­doo-Press

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “Erschienen: ODEM DES TODES – Hommage an Edgar Allan Poe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.