»And the Oscar goes to…«

Sandra Bullock

…war auch ges­tern wie­der im Kod­ak Thea­ter in Los Ange­les zu hören, als die 82. Ver­lei­hung der Aca­de­my Awards statt­fand. In den Medi­en wird heu­te natür­lich stän­dig und aus­dau­ernd auf Chris­toph Waltz hin­ge­wie­sen, der den Gold­kerl für die Dar­stel­lung eines SS-Offi­ziers in Taran­ti­nos INGLORIOUS BASTERDS als bes­ter Neben­dar­stel­ler erhielt.
Über­ra­schend aller­dings die Tat­sa­che, dass AVATAR nur beim Sze­nen­bild, der Kame­ra und selbst­ver­ständ­lich den visu­el­len Effek­ten abräu­men konn­te. Ein wei­te­rer Gen­re-Film ist STAR TREK, der fürs Make­up aus­ge­zeich­net wurde.

»Bes­ter Film« und »bes­te Regie« konn­te Kath­ryn Bige­low für THE HURT LOCKER ein­heim­sen, damit ging zum ers­ten Mal der Regie-Oscar an eine Frau.

San­dra Bul­lock erhielt den Preis für die bes­te Haupt­dar­stel­le­rin für ihre Rol­le in THE BLIND SIDE. Inter­es­san­ter­wei­se hat­te sie am Tag davor auch die Gol­de­ne Him­bee­re (Gol­den Raspber­ry, kurz »Raz­zie«) als schlech­tes­te Schau­spie­le­rin (in VERRÜCKT NACH STEVE) erhal­ten und auch die­sen Preis im Gegen­satz zu ande­ren »Gewin­nern« per­sön­lich abge­holt. Nach der Oscar-Ver­lei­hung gab sie an, die bei­den Prei­se neben­ein­an­der aufs Regal stel­len zu wol­len: »Sie wer­den Sei­te an Sei­te ste­hen. Man muss das Gute genau­so neh­men wie das nicht so Gute.« Für die­se sau­be­re Akti­on erhält sie hier den Platz als Arti­kel­bild (aus der Wiki­pe­dia). :o)

Die voll­stän­di­ge Lis­te der Preis­trä­ger, Nomi­nier­ten und Lau­da­to­ren im erwei­ter­ten Artikel.

Jeweils die Kate­go­rie und die Gewin­ner sind fett dargestellt.

Bes­ter Film

prä­sen­tiert von Tom Hanks

Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker (The Hurt Locker)

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra (Ava­tar)
Blind Side – Die gro­ße Chan­ce (The Blind Side)
Dis­trict 9
An Education
Ing­lou­rious Basterds
Oben (Up)
Pre­cious – Das Leben ist kost­bar (Pre­cious: Based on the Novel Push by Sapphire)
A Serious Man
Up in the Air

Bes­te Regie

prä­sen­tiert von Bar­bra Streisand

Kath­ryn Bige­low – Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker

James Came­ron – Ava­tar – Auf­bruch nach Pandora
Lee Dani­els – Pre­cious – Das Leben ist kostbar
Jason Reit­man – Up in the Air
Quen­tin Taran­ti­no – Ing­lou­rious Basterds

Bes­ter Hauptdarsteller

prä­sen­tiert von Kate Wins­let (Lau­da­to­ren: Vera Far­mi­ga, Colin Far­rell, Juli­an­ne Moo­re, Michel­le Pfeif­fer und Tim Robbins)

Jeff Bridges – Cra­zy Heart

Geor­ge Cloo­ney – Up in the Air
Colin Firth – A Sin­gle Man
Mor­gan Free­man – Invic­tus – Unbe­zwun­gen (Invic­tus)
Jere­my Ren­ner – Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker

Bes­te Hauptdarstellerin

prä­sen­tiert von Sean Penn (Lau­da­to­ren: Peter Sars­gaard, Micha­el Sheen, Stan­ley Tuc­ci, Forest Whita­ker und Oprah Winfrey)

San­dra Bul­lock – Blind Side – Die gro­ße Chance

Helen Mir­ren – Ein rus­si­scher Som­mer (The Last Station)
Carey Mul­ligan – An Education
Gabourey Sidi­be – Pre­cious – Das Leben ist kostbar
Meryl Streep – Julie & Julia

Bes­ter Nebendarsteller

prä­sen­tiert von Pené­lo­pe Cruz

Chris­toph Waltz – Ing­lou­rious Basterds

Matt Damon – Invic­tus – Unbezwungen
Woo­dy Har­rel­son – The Messenger
Chris­to­pher Plum­mer – Ein rus­si­scher Sommer
Stan­ley Tuc­ci – In mei­nem Him­mel (The Love­ly Bones)

Bes­te Nebendarstellerin

prä­sen­tiert von Robin Williams

Mo’Nique – Pre­cious – Das Leben ist kostbar

Pené­lo­pe Cruz – Nine
Vera Far­mi­ga – Up in the Air
Mag­gie Gyl­len­haal – Cra­zy Heart
Anna Kendrick – Up in the Air

Bes­tes Originaldrehbuch

prä­sen­tiert von Tina Fey und Robert Dow­ney junior

Mark Boal – Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker

Quen­tin Taran­ti­no – Ing­lou­rious Basterds
Ales­san­dro Camon und Oren Mover­man – The Messenger
Joel und Ethan Coen – A Serious Man
Bob Peter­son und Pete Doc­ter – Oben

Bes­tes adap­tier­tes Drehbuch

prä­sen­tiert von Rachel McA­dams und Jake Gyllenhaal

Geoffrey Flet­cher – Pre­cious – Das Leben ist kostbar

Neill Blom­kamp und Ter­ri Tat­chell – Dis­trict 9
Nick Horn­by – An Education
Jes­se Arm­strong, Simon Black­well, Arman­do Ian­nuc­ci und Tony Roche – In the Loop
Jason Reit­man und Shel­don Tur­ner – Up in the Air

Bes­ter Animationsfilm

prä­sen­tiert von Came­ron Diaz und Ste­ve Carell

Oben – Pete Docter

Cora­li­ne – Hen­ry Selick
Der fan­tas­ti­sche Mr. Fox (Fan­ta­stic Mr. Fox) – Wes Anderson
Küss den Frosch (The Prin­cess and the Frog) – John Mus­ker und Ron Clements
The Secret of Kells – Tomm Moore

Bes­ter fremd­spra­chi­ger Film

prä­sen­tiert von Pedro Almo­dó­var und Quen­tin Tarantino

El secre­to de sus ojos – Argentinien

Aja­mi (ara­bisch ????? ?????? ?? ?????? / hebrä­isch ???’???) – Israel
Eine Per­le Ewig­keit (La teta asusta­da) – Peru
Ein Pro­phet (Un pro­p­hè­te) – Frankreich
Das wei­ße Band – Deutschland

Bes­ter ani­mier­ter Kurzfilm

prä­sen­tiert von Carey Mul­ligan und Zoë Saldaña

Logora­ma – Nico­las Schmerkin

French Roast – Fabri­ce Joubert
Gran­ny O’Grimm’s Slee­ping Beau­ty – Nicky Phel­an und Dar­ragh O’Connell
La Dama y la Muer­te – Javier Recio Gracia
Wal­lace & Gro­mit: Auf Leben und Brot (A Mat­ter of Loaf and Death) – Nick Park

Bes­ter Kurzfilm

prä­sen­tiert von Carey Mul­ligan und Zoë Saldaña

The New Ten­ants – Joa­chim Back und Tivi Magnusson

The Door – Jua­ni­ta Wil­son und James Flynn
Ins­tead of Abra­ca­da­bra – Patrik Eklund und Mathi­as Fjellström
Kavi – Gregg Helvey
Mira­cle Fish – Luke Doo­lan und Drew Bailey

Bes­tes Szenenbild

prä­sen­tiert von Sigour­ney Weaver

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Rick Car­ter, Robert Strom­berg und Kim Sinclair

Das Kabi­nett des Dr. Par­nas­sus (The Ima­gi­na­ri­um of Doc­tor Par­nas­sus) – Dave War­ren, Ana­sta­sia Mas­aro und Car­line Smith
Nine – John Myh­re und Gor­don Sim
Sher­lock Hol­mes – Sarah Green­wood und Katie Spencer
The Young Vic­to­ria – Patri­ce Ver­met­te und Mag­gie Gray

Bes­te Kamera

prä­sen­tiert von San­dra Bullock

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Mau­ro Fiore

Har­ry Pot­ter und der Halb­blut­prinz (Har­ry Pot­ter and the Half-Blood Prin­ce) – Bru­no Delbonnel
Ing­lou­rious Bas­ter­ds – Robert Richardson
Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker – Bar­ry Ackroyd
Das wei­ße Band – Chris­ti­an Berger

Bes­tes Kostümdesign

prä­sen­tiert von Sarah Jes­si­ca Par­ker und Tom Ford

The Young Vic­to­ria – San­dy Powell

Bright Star – Janet Patterson
Coco Cha­nel – Der Beginn einer Lei­den­schaft (Coco avant Cha­nel) – Cathe­ri­ne Leterrier
Das Kabi­nett des Dr. Par­nas­sus – Moni­que Prudhomme
Nine – Col­leen Atwood

Bes­ter Dokumentarfilm

prä­sen­tiert von Matt Damon

Die Bucht (The Cove) – Lou­ie Psi­ho­y­os und Fisher Stevens

Bur­ma VJ – Anders Øster­gaard und Lise Lense-Møller
Food, Inc. – Robert Ken­ner und Eli­se Pearlstein
The Most Dan­ge­rous Man in Ame­ri­ca: Dani­el Ells­berg and the Pen­ta­gon Papers – Judith Ehr­lich und Rick Goldsmith
Which Way Home – Rebec­ca Cammisa

Bes­ter Dokumentar-Kurzfilm

prä­sen­tiert von Carey Mul­ligan und Zoë Saldaña

Music by Pru­dence – Roger Ross Wil­liams und Eli­nor Burkett

China’s Unna­tu­ral Dis­as­ter: The Tears of Sichu­an Pro­vin­ce – Jon Alpert und Matthew O’Neill
The Last Cam­paign of Gover­nor Booth Gard­ner – Dani­el Jun­ge und Hen­ry Ansbacher
The Last Truck: Clo­sing of a GM Plant – Ste­ven Bog­nar und Julia Reichert
Mau­er­ha­se (Kró­lik po Berli?sku / Rab­bit à la Ber­lin) – Bar­tek Konop­ka und Anna Wydra

Bes­ter Schnitt

prä­sen­tiert von Tyler Perry

Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker – Bob Muraw­ski und Chris Innis

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Ste­phen Riv­kin, John Refoua und James Cameron
Dis­trict 9 – Juli­an Clarke
Ing­lou­rious Bas­ter­ds – Sal­ly Menke
Pre­cious – Das Leben ist kost­bar – Joe Klotz

Bes­tes Make-Up

prä­sen­tiert von Ben Stiller

Star Trek – Bar­ney Bur­man, Min­dy Hall und Joel Harlow

Il Divo – Aldo Signo­ret­ti und Vitto­rio Sodano
The Young Vic­to­ria – Jon Hen­ry Gor­don und Jen­ny Shircore

Bes­te Filmmusik

prä­sen­tiert von Jen­ni­fer Lopez und Sam Worthington

Oben – Micha­el Giacchino

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – James Horner
Der fan­tas­ti­sche Mr. Fox – Alex­and­re Desplat
Sher­lock Hol­mes – Hans Zimmer
Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker – Mar­co Bel­t­ra­mi und Buck Sanders

Bes­ter Filmsong

prä­sen­tiert von Miley Cyrus und Aman­da Seyfried

»The Wea­ry Kind« (Cra­zy Heart) – Ryan Bing­ham und T‑Bone Bur­nett (Musik und Liedtext)

»Almost The­re« (Küss den Frosch) – Ran­dy New­man (Musik und Liedtext)
»Down in Orleans« – (Küss den Frosch) – Ran­dy New­man (Musik und Liedtext)
»Loin de Pana­me« (Paris, Paris – Mon­sieur Pigo­il auf dem Weg zum Glück) – Rein­hardt Wag­ner (Musik) und Frank Tho­mas (Lied­text)
»Take It All« (Nine) – Mau­ry Yes­ton (Musik und Liedtext)

Bes­ter Ton

prä­sen­tiert von Anna Kendrick und Zac Efron

Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker – Paul N. J. Otto­sson und Ray Beckett

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Chris­to­pher Boyes, Gary Sum­mers, Andy Nel­son und Tony Johnson
Ing­lou­rious Bas­ter­ds – Micha­el Min­k­ler, Tony Lam­ber­ti und Mark Ulano
Star Trek – Anna Behl­mer, Andy Nel­son und Peter J. Devlin
Trans­for­mers – Die Rache (Trans­for­mers: Reven­ge of the Fal­len) – Greg P. Rus­sell, Gary Sum­mers und Geoffrey Patterson

Bes­ter Tonschnitt

prä­sen­tiert von Anna Kendrick und Zac Efron

Töd­li­ches Kom­man­do – The Hurt Locker – Paul N. J. Ottosson

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Chris­to­pher Boyes und Gwen­d­olyn Yates Whittle
Ing­lou­rious Bas­ter­ds – Wylie Stateman
Star Trek – Mark Stoe­ckin­ger und Alan Rankin
Oben – Micha­el Sil­vers und Tom Myers

Bes­te visu­el­le Effekte

prä­sen­tiert von Gerard But­ler und Brad­ley Cooper

Ava­tar – Auf­bruch nach Pan­do­ra – Joe Let­te­ri, Ste­phen Rosen­baum, Richard Bane­ham und Andrew R. Jones

Dis­trict 9 – Dan Kauf­man, Peter Muy­zers, Robert Habros und Matt Aitken
Star Trek – Roger Guy­ett, Rus­sell Earl, Paul Kava­nagh und Burt Dalton

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen