ZOMBIELAND-Fortsetzung in 3D

Zombieland Poster

Nach dem jetzt schon deut­lich abseh­ba­ren Erfolg von ZOMBIELAND wird es nicht ganz uner­war­tet eine Fort­set­zung geben. Varie­ty mel­det, dass Sony bereits dabei ist, eine Fort­set­zung zu ent­wi­ckeln, die dem der­zei­ti­gen Trend zum 3D fol­gend in die­ser Tech­nik pro­du­ziert wer­den wird. Mit dem Pro­du­zen­ten Gavin Polo­ne und Regis­seur Ruben Flei­scher wur­den bereits Ver­trä­ge geschlos­sen, man steht wegen der Wie­der­auf­nah­me ihrer Rol­len in Ver­hand­lun­gen mit Woo­dy Har­rel­son und Jes­se Eisen­berg. Rhett Ree­se und Paul Wer­nick schrei­ben bereits an einem Drehbuch.

ZOMBIELAND hat­te Pro­duk­ti­ons­kos­ten in Höhe von 24 Mil­lio­nen Dol­lar und hat bis­lang  welt­weit bereits 85,2 Mil­lio­nen Bucks eingespielt.

Kino­pla­kat ZOMBIELAND, Copy­right 2009 Sony Pictures

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen