WOLVERINE 3 bekommt R-Rating

wolverine

Es dürfte eindeutig DEADPOOL zu vedanken sein, dass man sich bei Fox entschlossen hat, dem nächsten WOLVERINE-Film (dem letzten, in dem Hugh Jackman die Rolle übernehmen wird) unter R-Rating herauszubringen. Werden Superhelden-Filme “erwachsen”?

Das ist natürlich ein wenig dick aufgetragen, denn man darf davon ausgehen, dass es auch weiterhin Filme mit der Kennzeichnung PG-13 geben wird, das entspricht ungefähr dem “ab 12” hierzulande, aber DEADPOOL hat gezeigt, dass die Angst, durch eine Einstufung für Erwachsene würde man zuviele jugendliche Besucher an den Kinokassen verlieren, so nicht zwingend stimmen muss.

Da dem Vernehmen nach soeben das Drehbuch für einen weiteren SPAWN-Film fertig gestellt wurde, darf man hoffen, dass man vielleicht auch bei diesem Antihelden auf R-Rating zurückgreifen wird, ähnlich gilt das für einen möglichen LOBO-Streifen, für den sich bereits Danny Trejo ins Gespräch gebracht hatte.

Außer der Tatsache, dass Jackman erneut WOLVERINE spielen, und dass er im Juli 2017 in die Kinos kommen wird, weiß man über den nächsten Logan-Film derzeit noch nicht viel, außer dass Michael Green das Drehbuch verfassen und Patrick Stewart ebenfalls dabei sein wird.

Szenenfoto aus WOLVERINE – WEG DES KRIEGERS Copyright 20th Century Fox

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.