WOLVERINE 3 bekommt R-Rating

wolverine

Es dürf­te ein­deu­tig DEAD­POOL zu ve­dan­ken sein, dass man sich bei Fox ent­schlos­sen hat, dem näch­sten WOL­VERI­NE-Film (dem letz­ten, in dem Hugh Jack­man die Rol­le über­neh­men wird) un­ter R-Ra­ting her­aus­zu­brin­gen. Wer­den Su­per­hel­den-Fil­me »er­wach­sen«?

Das ist na­tür­lich ein we­nig dick auf­ge­tra­gen, denn man darf da­von aus­ge­hen, dass es auch wei­ter­hin Fil­me mit der Kenn­zeich­nung PG-13 ge­ben wird, das ent­spricht un­ge­fähr dem »ab 12« hier­zu­lan­de, aber DEAD­POOL hat ge­zeigt, dass die Angst, durch eine Ein­stu­fung für Er­wach­se­ne wür­de man zu­vie­le ju­gend­li­che Be­su­cher an den Ki­no­kas­sen ver­lie­ren, so nicht zwin­gend stim­men muss.

Da dem Ver­neh­men nach so­eben das Dreh­buch für ei­nen wei­te­ren SPAWN-Film fer­tig ge­stellt wur­de, darf man hof­fen, dass man viel­leicht auch bei die­sem An­ti­hel­den auf R-Ra­ting zu­rück­grei­fen wird, ähn­lich gilt das für ei­nen mög­li­chen LOBO-Strei­fen, für den sich be­reits Dan­ny Tre­jo ins Ge­spräch ge­bracht hat­te.

Au­ßer der Tat­sa­che, dass Jack­man er­neut WOL­VERI­NE spie­len, und dass er im Juli 2017 in die Ki­nos kom­men wird, weiß man über den näch­sten Lo­gan-Film der­zeit noch nicht viel, au­ßer dass Mi­cha­el Green das Dreh­buch ver­fas­sen und Pa­trick Ste­wart eben­falls da­bei sein wird.

Sze­nen­fo­to aus WOL­VERI­NE – WEG DES KRIE­GERS Co­py­right 20th Cen­tu­ry Fox

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen *