Teaser: der schweizerische SF-Film DER POLDER

Ein Science Fiction-Film aus der Schweiz? Das ist nicht ohne Vorgänger, ich erinnere an den sehenswerten CARGO. POLDER dreht sich … irgendwie … um Computerspiele, es gibt (schon etwas länger) einen Trailer dazu, der bei mir aber mehr Fragen erzeugt, als er beantwortet. Für mich wirkt das leider arg zusammengestückelt und zuviel wollend. Mich stört beim Thema auch der Pseudo-70er-Retro-Stil. Aber warten wir für eine endgültige Kritik mal den fertigen Film ab.

Inhaltsangabe:

NEUROO-X steht für Spiele, die die Grenzen zwischen Realität und Gaming auflösen. Marcus, der Chefentwickler von NEUROO-X stirbt kurz vor der Vollendung eines neuen Gadgets. Seine Freundin Ryuko findet heraus, dass in China während Tests des Spiels etwas Schreckliches geschehen sein muss, und je weiter in die Geheimnisse von NEUROO-X eintaucht, desto mehr verliert sie den Bezug zur Realität. Ryuko findet sich in einer Welt voller Dämonen, Hexen, Ritter und Terroristen.

Regie führen Julian M. Grünthal und Samuel Schwarz, es spielen unter anderem  Christoph Bach, Nikolai Bosshardt, Arnold Bucher und Nina Fog.

Der Film gewann vor in Trieste die Auszeichnung des Méliés d’Argent als Bester Europäischer Phantastischer Film und ist damit für den großen Méliés d’Or im nächsten Jahr nominiert.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

 

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.