Fertig: THE NINGYO – A Faustian Tale About Cryptozoology

Fertig: THE NINGYO – A Faustian Tale About Cryptozoology

2015 hat­te ich das letz­te Mal auf den via Crowd­fun­ding finan­zier­ten Film THE NINGYO hin­ge­wie­sen, der 2016 fer­tig wer­den soll­te, damals gab es einen Trai­ler. Wie immer bei sol­chen Pro­duk­tio­nen hat das etwas län­ger gedau­ert, aber seit 18 Stun­den steht die ers­te Epi­so­de mit einer Län­ge von knapp über 27 Minu­ten bereit.

Pro­fes­sor Mar­lo­we finds a pie­ce of a map poin­ting to the place whe­re the Nin­gyo, a mythi­cal Japa­ne­se crea­tu­re, could be found. The legend claims who­me­ver con­su­mes its flesh will attain remar­kab­le lon­ge­vi­ty. He pres­ents the pro­ject to his peers, who mock and dis­miss him as a fraud. He deci­des to risk ever­ything and go after the Nin­gyo on his own in hopes to bring to light what could be one of the grea­test con­tri­bu­ti­ons to sci­ence. What he could not anti­ci­pa­te is that, in his search, he is con­fron­ted with a choice that puts the very foun­da­ti­ons of his mora­li­ty to the test.

Erschaf­fen wur­de das Gan­ze von Miguel Orte­ga und Tran Ma, Orte­ga führ­te auch Regie.

Anse­hen kann man sich Epi­so­de eins von THE NINGYO auf Vimeo.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

Großartig: Trailer – THE NINGYO

Großartig: Trailer – THE NINGYO

THE NINGYO ist ein Film, der via Crowd­fun­ding auf Kick­star­ter rea­li­siert wur­de. Er spielt im Jahr 1909 und dreht sich um das The­ma Kryp­to­zoo­lo­gie. Inhalts­an­ga­be:

Pro­fes­sor Mar­lo­we finds a pie­ce of a map poin­ting to the place whe­re the Nin­gyo, a mythi­cal Japa­ne­se crea­tu­re, could be found. The legend claims who­me­ver con­su­mes its flesh will attain remar­kab­le lon­ge­vi­ty. He pres­ents the pro­ject to his peers, who mock and dis­miss him as a fraud. He deci­des to risk ever­ything and go after the Nin­gyo on his own in hopes to bring to light what could be one of the grea­test con­tri­bu­ti­ons to sci­ence. What he could not anti­ci­pa­te is that, in his search, he is con­fron­ted with a choice that puts the very foun­da­ti­ons of his mora­li­ty to the test.

Pro­fes­sor Mar­lo­we fin­det einen Teil einer Kar­te, die zu einem Ort weist, wo der Nin­gyo gefun­den wer­den kann, ein mytho­lo­gi­sches japa­ni­sches Wesen. Der Legen­de zufol­ge ver­leiht es jedem, der sein Fleisch ver­zehrt eine erstaun­li­che Lang­le­big­keit. Er prä­sen­tiert das Pro­jekt sei­nen Kol­le­gen, die sich über ihn lus­tig machen und ihn als Betrü­ger abtun. Er ent­schei­det, alles zu ris­kie­ren und den Nin­gyo auf eige­ne Faust zu suchen, um etwas ins Licht zu brin­gen, das eine der größ­ten Ent­de­ckun­gen für die Wis­sen­schaft sein könn­te. Was er nicht vor­her­se­hen konn­te ist aller­dings, mit einer Ent­schei­dung kon­fron­tiert zu wer­den, die die Fun­da­men­te sei­ner Moral auf die Pro­be stellt.

Scha­de, das ist auf Kick­star­ter lei­der voll­stän­dig an mir vor­bei gegan­gen, dafür hät­te ich wohl auch ein paar Euros sprin­gen las­sen. Und der Trai­ler sieht groß­ar­tig aus, ins­be­son­de­re, wenn man das ver­gleichs­wei­se gerin­ge Bud­get bedenkt. Die Köp­fe hin­ter dem Pro­jekt sind Miguel Orte­ga und Tran Ma. Pre­miè­re von THE NINGYO soll irgend­wann in 2016 sein. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt fin­det man auf der Face­book­sei­te.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Dank an Anja Bagus für den Hin­weis