INDIANA JONES AND THE FATE OF ATLANTIS Special Edition: Demoversion

INDIANA JONES AND THE FATE OF ATLANTIS Special Edition: Demoversion

Screenshot INDIANA JONES AND THE FATE OF ATLANTIS Special Edition

Die Ent­wick­ler von Went 2 Play arbei­ten schon ziem­lich lan­ge an einer auf­ge­mot­zen, moder­ni­sier­ten Ver­si­on des Lucas­Arts-Aben­teu­ers INDIANA JONES AND THE FATE OF ATLANTIS, das frag­los Kult­sta­tus besitzt und eins der bes­ten Point & Click-Adven­tures aller Zei­ten war.

Bereits vor eini­ger Zeit star­te­ten die Ent­wick­ler eine Peti­ti­on auf Change.org, um die Rech­te­inha­ber Dis­ney und Lucas­Film davon zu über­zeu­gen, ihnen eine Lizenz für das Pro­jekt aus­zu­stel­len. Die­ses Okay gab es bis­her nicht, man kann immer noch durch Stimm­ab­ga­be unter­stüt­zen – und soll­te das auch tun.

Um den Black Fri­day zu fei­ern, stellt Went 2 Play eine Demo­ver­si­on zur Ver­fü­gung, die man her­un­ter­la­den und tes­ten kann. INDIANA JONES AND THE FATE OF ATLANTIS Spe­cial Edi­ti­on gibt es der­zeit aus­schließ­lich für Win­dows, die Demo kann auf der Web­sei­te von Went 2 Play her­un­ter gela­den wer­den. Nicht ver­wir­ren las­sen, ihr woll­te den FOA­SE-But­ton ankli­cken (Fate Of Atlan­tis Spe­cia­lE­di­ti­on = FOASE). Man kann dem Pro­jekt auch auf Face­book fol­gen.

Pro­mo-Screen­shot Copy­right Went 2 Play

GRIM FANDANGO und DAY OF THE TENTACLE in HD-Versionen

GRIM FANDANGO und DAY OF THE TENTACLE in HD-Versionen

dott_se

Tim Scha­fer von Dou­ble Fine Pro­duc­tions (frü­her bei Lucas­Arts) hat erklärt, dass die Adven­ture-Klas­si­ker GRIM FANDANGO und DAY OF THE TENTACLE in HD-Ver­sio­nen erschei­nen wer­den, ähn­lich wie es bereits bei MONKEY ISLAND geschah. Die Men­ge der Platt­for­men für die die Spie­le adap­tiert wer­den ist beein­dru­ckend: PC, Mac, Linux, Play­sta­ti­on 4 und PS Vita.

Das 1993 erst­ma­lig erschie­ne­ne DAY OF THE TENTACLE ist ein Kult-Klas­si­ker und wird von vie­len als eines der bes­ten jemals erschie­ne­nen Point & Click-Adven­tures ange­se­hen. GRIM FANDANGO kam 1998 auf den Markt, es han­delt sich dabei um eine skur­ri­le Sto­ry im Film-Noir-Stil, die mit der mexi­ka­ni­schen Mytho­lo­gie spielt.

Die neue Fas­sung von GRIM FANDANGO wird bereits am 27. Janu­ar 2015 erschei­nen und zwar auf den­sel­ben Platt­for­men wie spä­ter DAY OF THE TENTACLE. Für letz­te­res gibt es lei­der noch kei­nen defi­ni­ti­ven Start­ter­min.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

 

MONKEY ISLAND 2 – Special Edition

Szenenfoto LE CHUCK'S REVENGE Frisch von der Game Deve­lo­pers Con­fe­rence:

Vor eini­ger Zeit erfreu­te Lucas­Arts nicht weni­ge Fans, als man den Klas­si­ker THE SECRET OF MONKEY ISLAND in einer gra­fisch über­ar­bei­te­ten Ver­si­on (wel­che auch die alte Fas­sung ent­hielt) für klei­nes Geld auf den Markt brach­te.

Und fast schnel­ler als man »Hin­ter dir! Ein drei­köp­fi­ger Affe!« sagen konn­te, wird es auch den zwei­ten Teil der humo­ri­gen Pira­ten­hatz namens LECHUCK´S REVENGE in einer Spe­cial Edi­ti­on zum noch­mal spie­len oder neu ent­de­cken geben: Man nennt den Som­mer 2010 als Erschei­nungs­ter­min.
Beim Prin­zip hält man sich an die Neu­auf­la­ge des ers­ten Teils: Moder­ni­sier­te Gra­fi­ken und leicht modi­fi­zier­te Steue­rung, eben­falls wird man wie­der zur Klas­sik-Gra­fik umschal­ten kön­nen. Zudem gibt es aber erwei­ter­te Fea­tures: Neben der Tat­sa­che, dass man sich beim Aus­se­hen enger am Ori­gi­nal ori­en­tie­ren will (ins­be­son­de­re in Sachen Guy­brush, bei dem monier­ten die Spie­ler im ers­ten Teil der SE, er sei zu »car­to­o­ny«), soll es Audio­kom­men­ta­re der Ent­wick­ler eben­so geben, wie bis­lang unver­öf­fent­lich­tes Art­work aus dem Ori­gi­nal. Außer­dem gibt man bei Lucas­Arts an, zusätz­lich zur Maus­steue­rung eine alter­na­ti­ve Mög­lich­keit zu bie­ten, um Guy­brush über die Inseln zu jagen, das erscheint auch nötig, wenn man sich die Platt­for­men ansieht:

LECHUCK´S REVENGE wird erschei­nen für Win­dows-PC, Play­sta­ti­on 3 (über das Play­sta­ti­on Net­work), Xbox Live Arca­de, iPho­ne und iPod touch – und damit wohl auch für App­les iPad.

Mir bleibt nichts zu sagen außer: HOORAY!

Sze­nen­fo­to: Pro­mo­bild, Copy­right 2010 Lucas­Arts