Cameron zu AVATAR-Fortsetzungen

James CameronMor­gen erschei­nen in den USA (pas­send zum Earth Day) die Blu-Ray- und DVD-Ver­sio­nen von AVATAR. Dazu wur­de Regis­seur Came­ron von der Los Ange­les Times befragt, er sag­te dabei auch etwas zu einer For­set­zung:

»Wir haben eine gro­ße Lein­wand für die Umwelt des Films erschaf­fen. Das gilt nicht nur für Pan­do­ra, son­dern auch für das gesam­te Alpha Cen­tau­ri AB-Sys­tem«. Wir wer­den in die­ses Sys­tem hin­aus expan­die­ren und damit mehr in die Geschich­te ein­bau­en – nicht not­wen­di­ger­wei­se im zwei­ten Film, son­dern mehr in Rich­tung eines drit­ten Films. Ich hat­te das schon ein­mal ange­kün­digt und bekräf­ti­ge es jetzt: Mein Fokus für den zwei­ten Teil wird dar­in lie­gen eine ande­re Umge­bung zu erschaf­fen – ein unter­schied­li­ches Set­ting inner­halb Pan­d­o­ras. Ich wer­de den Schwer­punkt auf Pan­d­o­ras Ozea­ne legen, die­se wer­den genau­so reich, man­nig­fal­tig, ver­rückt und fan­ta­sie­voll sein, aber sie sind defi­ni­tiv nicht ein­fach ein ande­rer Regen­wald. Womit ich nicht sagen will, dass wir nicht das wie­der­se­hen wer­den, was wir bereits ken­nen­ge­lernt haben – auch davon wird es mehr geben.«

Came­ron erläu­ter­te wei­ter­hin, dass AVATAR soeben sechs wei­te­re Minu­ten spen­diert bekommt, was eine Men­ge CGI-Arbeit für Weta bedeu­tet. Nach sei­nen Aus­sa­gen wird die­se ver­län­ger­te Ver­si­on dann im August in die Kinos kom­men – aber dass der Film noch­mal in einer ver­än­der­ten Fas­sung in den Licht­spiel­häu­sern zu sehen sein wird, war ja bereits ange­deu­tet wor­den. Jetzt hat der Regis­seur das in die­sem Inter­view bestä­tigt.

Der Plan, hin­sicht­lich des zwei­ten Teils die Sze­ne­rie zu wech­seln ist sicher­lich ein sehr guter, um Pan­d­o­ras Urwald-Sze­na­rio nicht über­zu­stra­pa­zie­ren und eine neue inter­es­san­te Geschich­te anders­wo auf dem Mond zu erzäh­len. Man fragt sich aber sofort, ob die Ozean-Na´vi-Ablegerrasse  dann auch blau sein wird – oder viel­leicht mal grün.. :o)

Bild: James Came­ron 2008, aus der Wiki­pe­dia

Creative Commons License

AVATAR: Pandora-Featurette

Nor­ma­ler­wei­se ist es mit den Teasern, Trai­lern und Fea­turet­ten vor­bei, wenn ein Film erst­mal in den Kinos ist, doch bei AVATAR ist alles anders. Zum dem­nächst wahr­schein­lich (finan­zi­ell und völ­lig infla­ti­ons­un­be­rei­nigt) erfolg­reichs­ten Kino­er­eig­nis aller Zei­ten gibt es nun Wochen nach dem Kino­start noch­mal ein Fea­ture mit einer erstaun­li­chen Län­ge von 22 Minu­ten. Hier ist es.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.