AVATAR: Pandora-Featurette

Nor­ma­ler­wei­se ist es mit den Teasern, Trai­lern und Fea­turet­ten vor­bei, wenn ein Film erst­mal in den Kinos ist, doch bei AVATAR ist alles anders. Zum dem­nächst wahr­schein­lich (finan­zi­ell und völ­lig infla­ti­ons­un­be­rei­nigt) erfolg­reichs­ten Kino­er­eig­nis aller Zei­ten gibt es nun Wochen nach dem Kino­start noch­mal ein Fea­ture mit einer erstaun­li­chen Län­ge von 22 Minu­ten. Hier ist es.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

2 Kommentare for “AVATAR: Pandora-Featurette”

sagt:

Sehr schön – war das die Doku, die Du in dei­nem vor­he­ri­gen Pos­ting beschrie­ben hat­test? btw.: Das einzg wirk­lich ner­vi­ge an dem Film ist der End­song, der irgend­wie an »my heart will go on« erinnert.

sagt:

Nein, die Doku ist tat­säch­lich auf­ge­macht wie eine Doku über Pan­do­ra mit Frau Dok­tor als Host. Das hier ist ja eher ein Making Of.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.