Virtuelle Lesung aus den STEAMPUNK-CHRONIKEN – Gaslicht

Virtuelle Lesung aus den STEAMPUNK-CHRONIKEN – Gaslicht

Poster Gaslicht-Lesung»Gaslicht« war das The­ma bei den von mir her­aus­gegebe­nen bei­den Bän­den der Steam­punk-Chroniken mit den Titeln Mech­a­nis­che Geis­ter und Geis­ter­maschi­nen. Darin wer­den klas­sis­che Gruselgeschicht­en im Stil der Goth­ic Nov­els oder Pen­ny Dread­fuls mit Steam­punkele­menten ver­mis­cht. Man kann die bei­den Büch­er, die derzeit nur als eBooks vor­liegen (Print­büch­er wer­den noch fol­gen), kosten­los auf der Pro­jek­tweb­seite herun­ter­laden. Sie ste­hen unter ein­er Cre­ative Com­mons-Lizenz, wem sie gefall­en, der darf das Pro­jekt durch eine Spende unter­stützen.

Am Son­ntag, den 29. Novem­ber wird es um 20:00 Uhr eine Lesung geben, bei der drei der Autoren aus Mech­a­nis­che Geis­ter und Geis­ter­maschi­nen lesen. Bei den drei han­delt es sich um Bernd Mey­er, Sean O´Connell und Jan-Niklas Bersenkow­itsch.

Doch aufge­merkt: Um an der Lesung teil­nehmen zu kön­nen, muss man nir­gend­wo hin­fahren, son­dern kann ein­fach vom heimis­chen Wohnz­im­mer aus teil­nehmen. Denn die Ver­anstal­tung find­et in Sec­ond Life statt. Im Kreativ­dorf in Bar­loks Hafen wird Bar­lok Bar­bosa ein passendes Büh­nen­bild bere­it­stellen, und laut der Ver­anstal­ter ist »mit Über­raschun­gen zu rech­nen«. Möglicher­weise sollte man sich aus reinem Selb­stschutz bewaffnen?

Ver­anstal­tet wird das Ganze von den »Bren­nen­den Buch­staben«, Infos dazu auch beim Küper­punk. Der gibt auf Anfrage auch gern Auskun­ft, wie man teil­nehmen kann.

Die SLURL zur Ver­anstal­tung lautet: http://maps.secondlife.com/secondlife/Kreativdorf/226/133/23