Trailer: ROOTS

Trailer: ROOTS

Die Älte­ren unter uns kön­nen sich sicher noch an Kun­ta Kin­te erin­nern. Der ver­schlepp­te Skla­ve war eine der Haupt­per­so­nen in der US-His­to­ri­en­se­rie ROOTS (die damals ver­blüf­fen­der­wei­se im deut­schen Fern­se­hen auch unter die­sem Titel lief, statt einen halb­gar über­setz­ten zu bekom­men) nach den Roma­nen von Alex Haley. Auch LeVar Bur­ton spiel­te mit, der über­nahm spä­ter die Rol­le von Chef­inge­nieur Geor­di LaF­or­ge auf Picards Enter­pri­se. Das Gan­ze ist nun bei­na­he 40 Jah­re her.

Davon gibt es dem­nächst eine Neu­auf­la­ge. Pro­du­ziert wird die­se vom Histo­ry Chan­nel, Kun­ta Kin­te wird gespielt von Mala­chi Kir­by, in wei­te­ren Rol­len sind Law­rence Fish­bur­ne (als Alex Haley), Jona­than Rhys Mey­ers (als Tom Lea) und Anna Paquin (als Nan­cy Holt) zu sehen. Ab dem 30. Mai wird die vier­tei­li­ge Serie auf dem Histo­ry Chan­nel zu sehen sein.

Es wird schwer wer­den, den Erfolg des Ori­gi­nals zu über­tref­fen, bis heu­te ist das Fina­le die am dritt­meis­ten gese­he­ne TV-Epi­so­de aller Zei­ten und ROOTS wur­de damals fast 40 mal für den Emmy nomi­niert und gewann neun davon.

Im Trai­ler für die Neu­fas­sung geht es ordent­lich zur Sache.

[ytv]https://www.youtube.com/watch?v=ZZwaqFhs9fo[/ytv]

 

Adrien Brody spielt Harry Houdini

Adrien Brody spielt Harry Houdini

Adrien Brody 2011Der Film­star Adri­en Bro­dy ist im Busi­ness kein Unbe­kann­ter, er erhielt bereits einen Oscar für THE PIANIST, hat aber auch in Pop­corn-Kino wie PREDATORS mit­ge­spielt. Jetzt wech­selt er das Medi­um vom Film zum Fern­se­hen, denn er wird ein einer Mini­se­rie des Histo­ry-Chan­nel den legen­dä­ren Magi­er und Ent­fess­lungs­künst­ler Har­ry Hou­di­ni dar­stel­len.

Die Serie wird sich um Hou­di­nis Leben dre­hen, ins­be­son­de­re um sei­ne Ent­wick­lung her­aus aus der Armut zu einem der berühm­tes­ten Men­schen sei­ner Zeit, und sie wird natür­lich die Höhe­punk­te sei­ner Kar­rie­re the­ma­ti­sie­ren. Neben Bro­dy in der Rol­le Hou­di­nis spielt Kris­ten Conol­ly (THE CABIN IN THE WOODS) sei­ne Frau Bess. Regie führt der Deut­sche Uli Edel (DER BAADER-MEINHOF-KOMPLEX), das Dreh­buch stammt von Nicho­las Mey­er (STAR TREK II, IV und VI).

Bro­dy sag­te zu die­ser Rol­le:

Seit mei­ner Kind­heit habe ich davon geträumt, ein gro­ßer Magi­er zu sein, Har­ry Hou­di­ni war einer mei­ner Hel­den. Sein Mut und sei­ne gera­de­zu beses­se­nen Ent­schlos­sen­heit fas­zi­nie­ren mich noch immer. Hou­di­ni hat die Kunst des Ent­kom­mens gemeis­tert – nicht nur von phy­si­schen Ket­ten, son­dern von Art­mut und den sozia­len Beein­träch­ti­gun­gen sei­ner Her­kunft als Ein­wan­de­rer. Sei­ne Lebens­ge­schich­te spricht das uni­ver­sa­le Bedürf­nis akzep­tiert zu wer­den an, damit kön­nen wir uns iden­ti­fi­zie­ren. Ihn dar­stel­len zu dür­fen ist eine gro­ße Ehre.

Die Mini­se­rie wird ins­ge­samt vier Stun­den lang sein, wann sie gesen­det wer­den wird, konn­te ich bis­lang nicht her­aus­fin­den. Ob wir sie in Deutsch­land je außer­halb von Pay-TV zu sehen bekom­men wer­den, steht ohne­hin in den Ster­nen.

Creative Commons License

Bild: Adri­en Bro­dy 2011, von David Shank­bone, aus der Wiki­pe­dia, CC BY