HBO großer Gewinner der »Creative Arts Primetime Emmys«

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Ges­tern wur­den von der Aca­de­my of Tele­vi­si­on Arts & Sci­en­ces im Nokia Theat­re die »Crea­ti­ve Arts Prime­time Emmy Awards« ver­lie­hen. Die »wich­ti­gen« Emmys wer­den aller­dings erst am nächs­ten Wochen­en­de über­reicht. Der gro­ße Gewin­ner der Ver­lei­hung ist der Pay-TV-Kanal HBO – der Sen­der konn­te 15 Prä­mie­run­gen ent­ge­gen nehmen.

Selbst­ver­ständ­lich ist GAME OF THRONES dar­un­ter und man muss wirk­lich kein Pro­phet sein, um vor­her­zu­sa­gen, dass damit der Preis­ma­ra­thon für die Fan­ta­sy-Serie begin­nen wird.

Im Gen­re-Bereich erhielt THE WALKING DEAD berech­tigt einen Preis für »Out­stan­ding Prost­he­tic Make­up For A Seri­es or Mini­se­ries«. FUTURAMA wur­de als »Out­stan­ding Ani­ma­ted Pro­gram« aus­ge­zeich­net und erhielt eine Ehrung für eine her­aus­ra­gen­de Syn­chro­ni­sa­ti­ons­leis­tung (für die Epi­so­de Lrr­re­con­cil­ab­le Ndn­dif­fe­ren­ces), das freut mich als Fan der wie­der­be­leb­ten Gro­e­ning-Serie natür­lich beson­ders. Nicht ganz uner­war­tet ging der Emmy in der Kate­go­rie »Out­stan­ding Main Tit­le Design« an GAME OF THRONES – des­we­gen habe ich das Intro oben mal für die­je­ni­gen, die es noch nicht gese­hen haben eingebunden.

Wei­te­re Details und eine voll­stän­di­ge Lis­te fin­det sich auf der offi­zi­el­len Web­sei­te. Mehr dazu am nächs­ten Wochen­en­de (am 18. Sep­tem­ber), wenn die rest­li­chen Emmys unters Volk gewor­fen werden…