FORTNITE: Creative Mode

Wer sich auch nur ansatzweise für Com­put­er­spiele inter­essiert, der hat sich­er schon mal etwas vom Mul­ti­play­er-PvP FORTNITE gehört, erschaf­fen von Peo­ple Can Fly und Epic Games, dem Entwick­ler hin­ter der Unre­al Engine. Es han­delt sich um ein Gefecht zwis­chen ein­er bes­timmten Anzahl vom Spiel­ern gegeneinan­der in einem »last woman standing«-Szenario: Wer als let­zte übrig bleibt, gewin­nt.

FORTNITE bekommt laut Epic einen Cre­ative Mode, offen­bar eine Erweiterung des bere­its vorhan­de­nen Play­ground Modes. Im Crra­tive Mode erhält man eine eigene insel, auf der dem Spiel­er kein ander­er dazwis­chen­funken kann und auf der man nach Lust und Laune bauen kann. Ich würde mal davon aus­ge­hen, dass man das auch koop­er­a­tiv tun kann.

Käufer des Spiels dür­fen FORTNITE CREATIVE ab heute aus­pro­bieren, für den Rest der Welt wird das neue Fea­ture am 13. Dezem­ber 2018 freigeschal­tet.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.