Virtual Reality-Serie bei NBC: REVERIE

Am 30. Mai startet beim US-Sender NBC eine neue Serie, die sich mit virtueller Real­ität beschäftigt, sie trägt den Titel REVERIE.

Die Prämisse:

Sarah Shahi spielt Mara Kint eine ehe­ma­lige Unter­händ­lerin bei Geisel­nah­men und Spezial­istin für men­schlich­es Ver­hal­ten. Sie wurde zur Col­lege-Pro­fes­sorin und wird von ihrem früheren Chef für einen neuen Job ange­heuert: Sie soll Per­so­n­en ret­ten, die in ein­er Art »elek­tro­n­is­chem Koma« gefan­gen sind, nach­dem sie sich in ein­er hochen­twick­el­ten virtuellen Real­ität ver­loren haben.

In weit­eren Rollen sind zu sehen: Den­nis Hays­bert (24), Kathryn Mor­ris (Minor­i­ty Report), Send­hil Rama­murthy (Heroes) und Jes­si­ca Lu (Amer­i­can Hor­ror Sto­ry).

Aus­führende Pro­duzen­ten sind Showrun­ner Mick­ey Fish­er, den ken­nt man von Serien wie EXTANT oder der Vam­pir­show THE STRAIN, sowie Justin FalveyDar­ryl Frank und Brook­lyn Weaver. Die Pro­duk­tions­fir­men hin­ter der Serie sind Uni­ver­sal Tele­vi­sion und Amblin Tele­vi­sion.

REVERIE startet in den USA am 30. Mai 2018 bei NBC. Bei uns greift hof­fentlich ein Stream­ing­di­enst zu. Man darf ges­pan­nt sein, wie das The­ma VR konkret umge­set­zt wer­den wird.

Pro­mo­fo­to REVERIE Copy­right NBC

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.