BLACK WIDOW-Film möglich

Gle­ich die War­nung vorneweg: Das ist noch sehr früh in der Entwick­lungsphase und es gibt noch kein­er­lei offizielle Bestä­ti­gung.

Gerüchte und Diskus­sio­nen gab es schon länger, jet­zt sieht es so aus, als kön­nte BLACK WIDOW, seit fast zehn Jahren in bish­er sechs Fil­men dargestellt von Scar­lett Johans­son, ihren eige­nen Kinofilm bekom­men. Grund hier­für dürfte nicht zulet­zt ver­mut­lich der grandiose Erfolg von WONDER WOMAN an den Kinokassen gewe­sen sein. Der erste Mar­vel-Film mit ein­er weib­lichen Haupt­fig­ur dürfte allerd­ings CAPTAIN MARVEL im Jahr 2019 wer­den.

Als Drehbuchau­tor wurde bere­its Jac Scha­ef­fer (TIMER) ange­heuert, der soll ein erstes Drehbuchkonzept abliefern. Die Mächti­gen bei Mar­vel und Johans­son selb­st haben ihm wohl auch schon erläutert, was sie von einem BLACK WID­OW-Film erwarten.

Es wird ver­mut­lich span­nend wer­den, ob der Film sich eher auf Supe­helden oder Spi­onage konzen­tri­ert, denn eigentlich hat die Fig­ur Natasha Romano­va keine Superkräfte.

Wer daraus jet­zt schließt, dass BLACK WIDOW den großen Kehraus in Avengers: Infin­i­ty War und Avengers 4 somit über­leben müsste, kön­nte falsch liegen, denn vielle­icht spielt der Film in der Ver­gan­gen­heit.

Pro­mo­fo­to Black Wid­ow Copy­right Dis­ney und Mar­vel

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.