Ryan Reynolds wird zum Pokémon Pikachu

Ryan Rey­nolds ist spä­tes­tens seit DEADPOOL sicher einer der ganz gro­ßen Namen in Hol­ly­wood. Dass der immer für einen Spaß zu haben ist, weiß man nicht erst seit den Kurz­trai­lern zum Comic-Anti­hel­den.

Dazu passt, dass er im Film DETECTIVE PIKACHU die Rol­le des gel­ben Poké­mons spie­len soll. Nein, Rey­nolds wird nicht gelb ange­malt, es geht um sei­ne Stim­me und um Moti­on Cap­tu­ring.

Der Film basiert auf dem Com­pu­ter­spiel GREAT DETECTIVE PIKACHU. In wei­te­ren Rol­len wer­den Jus­ti­ce Smith (JURASSIC WORLD: FALLEN KINGDOM) und Kathryn New­ton (BIG LITTLE LIES) zu sehen sein. Regie führt Rob Let­ter­man (MONSTERS VS ALIENS). Das Dreh­buch ver­fass­ten Alex Hirsch und Nico­le Perl­man.

Detek­tiv Pika­chu muss ran, als der Vater von Jus­ti­ce Smith‹ Film­cha­rak­ter ent­führt wird, Kathryn New­ton spielt eine Jour­na­lis­tin, die sie unter­stützt.

Die Dreh­ar­bei­ten sol­len im Janu­ar in Lon­don star­ten.

Bild Ryan Rey­nolds (2009) von Grant Brum­mett, aus der Wiki­pe­diaCC BY-SA

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.