Noch’n Remake: INVASION OF THE BODYSNATCHERS

Der ers­te Film mit dem Titel INVASION OF THE BODY SNATCHERS (deutsch als DIE DÄMONISCHEN und DIE KÖRPERFRESSER KOMMEN) wur­de im Jahr 1956 ver­öf­fent­licht und basier­te auf einem Roman des ame­ri­ka­ni­schen Autoren Jack Fin­ney mit dem Titel BODYSNATCHERS, Regie führ­te Don Sie­gel.

Plot: In einer klei­nen Stadt in Kali­for­ni­en wer­den schla­fen­de Men­schen in außer­ir­di­schen, über­gro­ßen Scho­ten durch Dop­pel­gän­ger ersetzt.

Ein ers­tes Remake mit dem­sel­ben Titel stammt aus dem Jahr 1978, Regie führ­te Phil­ip Kauf­man. Abel Fer­ra­ra mach­tet 1993 eine wei­te­re Ver­si­on mit dem Titel BODY SNATCHERS und aus dem Jahr 2007 stammt noch eine Fas­sung mit dem Titel INVASION, in der spiel­ten Dani­el Craig und Nico­le Kid­man, Regis­seur war Oli­ver Hirsch­bie­gel.

Und jetzt soll es noch ein Remake geben: John Davis (PREDATOR) pro­du­ziert für War­ner Bros., das Dreh­buch ver­fasst David Les­lie John­son, den kennt man durch Arbei­ten für CONJURING 2, WRATH OF THE TITANS oder THE WALKING DEAD. Da das gan­ze noch ein sehr fri­sches Pro­jekt ist, feh­len bis­her Anga­ben zu Regis­seur, Beset­zung oder Start­ter­min.

Pro­mo­gra­fik INVASION OF THE BODYSNATCHERS Copy­right Stu­dio­ca­nal

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.