Neues zu WRECK IT RALPH 2

Die Fort­set­zung des Dis­ney-Ani­ma­ti­ons­films WRECK IT RALPH (2012) trägt den Ti­tel RALPH WRECKS THE IN­TER­NET und neu­lich wur­den auf der Dis­ney Expo De­tails be­kannt. Ralph (ge­spro­chen von John C Reil­ly) und Va­nello­pe (Sa­rah Sil­ver­man) müs­sen sich auf den Weg ins In­ter­net ma­chen, um Va­nell­o­pes Spiel zu re­pa­rie­ren.

Da­bei stol­pern die zwei in ei­nen Back­stage-Be­reich der Dis­ney-Web­sei­te und tref­fen dort auf ei­nen Hau­fen Dis­ney-Prin­zes­si­nen, mit de­nen sich die Prot­ago­ni­stin schnell an­freun­det. Da­bei nimmt man sich bei Dis­ney of­fen­bar selbst or­dent­lich auf die Schip­pe. Der Knül­ler da­bei – alle Prin­zes­sin­nen wer­den von ih­ren Ori­gi­nal-Spre­che­rin­nen ver­tont: Auli‘i Cra­val­ho (Mo­ana), Kri­sten Bell (Anna in Fro­zen), Kel­ly Mac­Do­nald (Me­r­i­da in Bra­ve), Man­dy Moo­re (Ra­pun­zel in Tang­led), Ani­ka Noni Rose (Tia­na in The Princess And The Frog), Ire­ne Be­dard (Po­ca­hon­tas), Lin­da Lar­kin (Jas­mi­ne in Al­ad­din), Pai­ge O’Hara (Bel­le in Be­au­ty And The Be­ast) und Jodi Ben­son (Ari­el in The Litt­le Mer­maid).

Ralph Breaks The In­ter­net: Wreck-It Ralph 2 kommt am 21. No­vem­ber 2018 in die US-Ki­nos.

Pro­mo­gra­fik WRECK IT RALPH 2 Co­py­right Walt Dis­ney Pic­tures

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.