SIX BILLION DOLLAR MAN verzögert sich

Die Neu­auf­la­ge des SECHS MIL­LIO­NEN DOL­LAR-MAN­Nes mit Mark Wahl­berg in der Haupt­rol­le trägt den in­fla­ti­ons­be­rei­nig­ten Na­men THE SIX BIL­LI­ON DOL­LAR MAN (deutsch ver­mut­lich: DER SECHS MIL­LI­AR­DEN DOL­LAR MANN). Der soll­te ur­sprüng­lich im De­zem­ber 2017 über die Ki­no­lein­wän­de flim­mern, aber da noch nicht ein Me­ter Film ge­dreht wor­den ist, wird dar­aus nichts.

Ur­sprüng­lich soll­te Pe­ter Berg (Pa­tri­ots Day) Re­gie füh­ren, der ist al­ler­dings in­zwi­schen ab­ge­sprun­gen, über­nom­men hat Da­mi­en Szi­fron (WILD TA­LES), der auch das Dreh­buch ver­fass­te.

Wahl­berg über­nimmt die Rol­le des Ri­si­ko­pi­lo­ten Ste­ven Aus­tin, der bei ei­nem Flug­zeug­ab­sturz le­bens­ge­fähr­lich ver­letzt wird. Er wird von ei­nem Dok­tor­team ge­ret­tet, die ihm bio­ni­sche Bei­ne so­wie ei­nen bio­ni­schen Arm ver­pas­sen, und ein eben­sol­ches Auge im­plan­tie­ren. Da­nach wird er ein Agent des »Of­fice Of Sci­en­ti­fic In­tel­li­gence«.

Ei­nen neu­en Ter­min nach der Ver­schie­bung gibt es noch nicht, man spricht jetzt von »ir­gend­wann in 2018«.

Bild Mark Wahl­berg von Eva Ri­nal­di, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY-SA, be­ar­bei­tet von mir

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.