EDGE OF TOMORROW 2

Tom Cruis­es Ver­sion des Murmeltiertags war ein Sci­ence Fic­tion-Film mit dem Titel EDGE OF TOMORROW, und der lief 2014 in den Licht­spiel­häusern. Wen­ngle­ich er bei Kri­tik­ern umstrit­ten war, kam er beim Pub­likum doch recht gut an. Was allerd­ings zweifel­haft war, war zum einen Warn­ers Wer­bekam­pagne. Zum anderen muss man sich fra­gen, welche Dro­gen die bei Warn­er genom­men haben, als es um die Kon­ser­ven-Ver­mark­tung ging, denn auf Sil­ber­scheibe hieß der Streifen auf ein­mal LIVE DIE REPEAT.

Und auch wenn man sich fra­gen muss, wie genau man da noch einen zweit­en Teil anhän­gen soll (und eigentlich war die Sto­ry doch abgeschlossen), haben die Mächti­gen beim Stu­dio entsch­ieden, den mal zu machen. Bei der Fort­set­zung sollen erneut Tom Cruise und Emi­ly Blunt die Haup­trollen spie­len. Der Titel des Sequels soll Live Die Repeat And Repeat laut­en.

Regis­seur Doug Liman ist der Ansicht, dass der zweite Teil bess­er wer­den wird, als der erste, und sie ein ganz großar­tiges Drehbuch haben. Aber solche PR-Phrasen wer­den eigentlich immer abgeson­dert. Deswe­gen bleibt uns nur, abzuwarten, ob es tat­säch­lich so sein wird. Ich habe meine Zweifel, aber wie immer gilt: Man kann Filme erst beurteilen, nach­dem man sie gese­hen hat.

Pro­mo­fo­to EDGE OF TOMORROW Copy­right Warn­er Bros.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.